Zeitung Heute : Telefon-Karaoke

SILVIA HALLENSLEBEN

Dekoratives Fremdeln: "Motel Cactus" von Park Ki-YongVON SILVIA HALLENSLEBENSo viel Regen war lange nicht.So viel Sex auch nicht allzuoft.Regen und Sex ist eine ästhetisch gelungene Kombination und sie läßt sich gut mit anderen, möglichst diffusen, Zutaten kombinieren.Sex auf einer gläsernen Tischplatte etwa, die milchig beschlagen ist.Oder Telefon-Karaoke ohne Sex, während es in einem Spiegel regnet und die Kamera in Spiralen deliriert.Überhaupt die Kamera: Die ist von Christopher Doyle, der auch für Wong Kar-Wai fotografiert, und wenn man sieht, was sie in diesem Film des jungen bisher unbekannten koreanischen Regisseurs Park Ki-Yong anstellen kann, dann läßt sich vorstellen, wie nackt Wong Kar-Wai ohne Doyle aussehen muß. Die Vorgänge, die sich fast alle in einem Hotelzimmer abspielen, bleiben - bis auf den Sex - für Nichtkoreaner eher ein Rätsel, was vermutlich weniger an der Erzähltechnik liegt als an sprachlichem und kulturellem Fremdeln.Da hilft nur das treue Forumsblatt, und das berichtet vertrauenswürdig, daß es sich hier um vier Episoden mit vermutlich sieben verschiedenen Personen handeln soll.Kann sein.Immerhin soviel läßt sich auch für Nichteingeweihte erkennen: Daß all diese Männer und Frauen, wie nun genau ihre Beziehungen zueinander auch aussehen mögen, einiges verbindet.Entfremdung und Einsamkeit, Mißverständnisse, Warten, Trennungen und gestörte Kommunikation. Schon wieder, sagen Sie, kennen wir schon.Ja, aber garantiert nicht so ansehlich angerichtet.Denn das "Motel Cactus" ist einer dieser Orte, die selbst den Lärm einer Bohrmaschine zum Zaubersound verklären, Kühlschränke und Fernseher sowieso.Das Hotelzimmer wird zu einer Lightshow in Sachen Komplementärfarben, brokatene Vorhänge wehen geheimnisvoll im Nachtlicht, ja, ein Wasserfall plätschert blauschimmernd vor sich hin.Das ist Licht! Ob das nun Kitsch ist oder Kunst? Egal, es ist einfach schön.Und da darf man bestimmte Fragen nicht mehr stellen. Heute 11 Uhr (Delphi)

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben