Zeitung Heute : Telekom startet ADSL

Die Deutsche Telekom hat in Nordrhein-Westfalen ein Pilotprojekt für die Datenkommunikation der Zukunft gestartet.Auf Basis der neuen Breitband-Technologie ADSL werden 450 Privathaushalte und Unternehmen datenintensive Multimedia-Anwendungen erproben, teilte die Telekom am Montag in Bonn mit.Auf dem Kölner Medienforum gaben NRW-Ministerpräsident Wolfgang Clement und Telekom-Vorstandsmitglied Gerd Tenzer den Startschuß für das Projekt, das im Rahmen der Initiative Media NRW verwirklicht wird.

Mit ADSL (Asymmetrical Digital Subscriber Line) will die Telekom die vorhandenen Kupferkabel zu einer schnellen Infobahn aufrüsten, schneller als ISDN.Möglich wird dies durch ein Modem, das mit Übertragungsraten bis zu acht Megabit pro Sekunde arbeitet (ISDN: bis zu 128 Kilobit pro Sekunde).Dabei können auf einer Leitung gleichzeitig Telefonate und Daten übertragen werden.Ein superschneller Internet-Zugang über ADSL werde Privatkunden einen ersten Vorgeschmack auf das Internet des nächsten Jahrtausends geben, sagte Tenzer.Geschäftskunden soll mit der neuen Technik der Einstieg in die Hochgeschwindigkeits-Datenkommunikation ermöglicht werden.Noch in diesem Jahr will die Telekom in acht deutschen Großstädten ADSL-Anschlüsse aufbauen, darunter in Berlin.Bis zum Jahre 2003 soll das Angebot nach Angaben von Tenzer auf 75 Orte ausgeweitet werden.Die Gebührenstruktur für die ADSL-Nutzung steht noch nicht fest.Diskutiert wird eine feste Monatspauschale von 50 DM pro Monat für die Miete der notwendigen Geräte plus zeitabhängige Gebühren zwischen 10 und 20 Pfennig je Minute.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar