Zeitung Heute : Thomas gibt "Koschwitz" - Start am 10. April

Stefanie Hornig

N 24, jüngster Sender aus der Pro 7-Gruppe, erweitert zehn Wochen nach Sendestart sein Programmspektrum. Der Nachrichtenkanal mit den Schwerpunkten Wirtschaft und Börse startet am 10. April die Late-Night-Talkshow "Koschwitz". Gäste aus Politik und Wirtschaft sollen auf dem Sofa neben Moderator Thomas Koschwitz Platz nehmen und sich 45 Minuten lang den Fragen des Gastgebers stellen. Erster Gesprächspartner: Hans-Olaf Henkel. "Der Schwerpunkt liegt auf Wirtschaftsthemen, aber auch Politik, Kultur und Medien sind für uns interessant", erklärte Koschwitz am Donnerstag in Berlin. "Wir werden diese Sendung in der Hauptstadt machen, weil sich hier aus allen Bereichen die Insider versammeln."

Jeden Abend von Montag bis Donnerstag um 22 Uhr 45 will der Moderator aktuelle Themen und die Menschen dahinter präsentieren. "Wir wollen eine Gesprächsebene finden, die auch einen Eindruck von den persönlichen Meinungen und Motiven der Gäste vermittelt", erklärt Koschwitz. N 24 will mit der Show das streng durchstrukturierte Nachrichtenformat des Senders auflockern. Information und Unterhaltung sollen sich annähern, Schlagzeilen durch Geschichten ergänzt werden.

Bei der Gestaltung des Studios haben sich die Planer ans US-Original gehalten: Der Moderator sitzt am Schreibtisch, der Gast auf dem Sofa. Die Kulisse einschließlich der technischen Ausstattung der Produktionsfirma News AG stehen insgesamt gerade knappe 80 Quadratmeter zur Verfügung. Zuschauerränge sucht man hier vergebens.

Für Thomas Koschwitz ist die Sendung nicht der erste Versuch, um diese Sendezeit zu punkten. Sowohl bei RTL als auch bei Sat 1 moderierte er verschiedene Formate. Unter anderem vertrat er 1995 Thomas Gottschalk in seiner RTL-Nachtshow. Erfolglos. Koschwitz scheiterte an der Quote. Sein letzter Versuch war die Quiz-Show "Hast Du Worte", die SAT 1 Mitte vergangenen Jahres einstellte. Jetzt gibt ihm N 24 eine neue Chance, sich an einem Talkformat zu versuchen.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben