Zeitung Heute : THRILLER

Helden der Nacht

Daniela Sannwald

Nach David Cronenbergs herausragendem Epos „Tödliche Versprechen“ ist über die russische Mafia im Ausland eigentlich alles gesagt. Aber James Gray, der sich des Themas 1994 schon einmal mit „Little Odessa“ angenommen hatte, kommt nun mit „Helden der Nacht“ wieder darauf zurück. Schauplatz ist Coney Island in den Achtzigern, wo Bobby als Nachtclub-Boss ein glamouröses Leben führt. Sein biederer Bruder Joe ist als Polizist auf einen russischen Großdealer angesetzt, der dort verkehrt. Die Brüder sind verfeindet, Bobby bei seinem Vater, ebenfalls Polizist, in Ungnade gefallen. Nach einer Razzia im Club muss Bobby sich entscheiden, auf welcher Seite er steht. Nach einer furiosen Eingangssequenz und einer anständigen ersten Hälfte verliert der Film jedoch schnell an Tempo, Thrill und Plausibilität. Moralisierendes Familiendrama. Daniela Sannwald

„Helden der Nacht“, USA 2007, 117 Min., R: James Gray,

D: Joaquin Phoenix, Mark Wahlberg, Robert Duvall

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben