Zeitung Heute : THRILLER

72 Stunden – The Next Three Days

von

Kein Alibi, Fingerabdrücke auf der Tatwaffe, Blut auf der Kleidung – für die Justiz liegt der Fall klar: Lara Brennan hat ihre Chefin ermordet und wird zu langjähriger Haft verurteilt. Ihr verzweifelter Mann John beschließt, sie aus dem Gefängnis zu befreien. Seine minutiösen Vorbereitungen drohen zu scheitern, als Lara in ein Bundesgefängnis verlegt werden soll: John bleiben nur drei Tage. Paul Haggis („L. A. Crash“) bereichert die Tradition des Ausbrecherfilms. Der brave Akademiker, der seine bürgerliche Existenz aus Liebe aufgibt, ist nicht nur eine Paraderolle für Russell Crowe, sondern auch eine Parabel für die Handlungsmöglichkeiten des Individuums im Angesicht eines übermächtigen Apparats. Mit atemloser Spannung, großartigen Darstellern und Baltimore als ungewöhnlichem Handlungsort bietet „72 Stunden“ erstklassiges Genrekino.Jörg Wunder

USA 2010, 133 Min., R: Paul Haggis, D: Russell Crowe, Elizabeth Banks, Liam Neeson, Brian Dennehy

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben