Zeitung Heute : THRILLER

Corridor.

Markus Raska

Medizinstudent Frank ist ganz auf sein Studium konzentriert. Da stört alles Ablenkende, auch Nachbarin Lotte, wenn sie Waschmittel borgen möchte. Und die lauten Sexgeräusche mit ihrem Freund Micke halten ihn von der Nachtruhe ab. Als die beiden sich näherkommen, nimmt das Verhängnis seinen Lauf. Denn Micke ist eifersüchtig. Panik bricht aus, als er mit einem Hammer bewaffnet nach oben zu Lotte stampft. Geschrei, Lärm, Stille. Frank ist überzeugt, dass Lotte umgebracht wurde und nun er an der Reihe ist. Die Schweden Johan Lundborg und Johan Storm sind in ihrem Debütfilm für Regie, Drehbuch, Kamera und Schnitt verantwortlich. Spannungsaufbau, Suspense und Paranoia – man sieht dem Film an, dass die Regeln des Genres bekannt sind. Streckenweise driftet er unfreiwillig in Richtung „Scary Movie“. Regelkonform. Markus Raska

S 2010, 80 Min., R: Johan Lundborg, Johan Storm, D: Emil Johnsen, Ylva Gallon

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben