Zeitung Heute : THW fordert neues Warnsystem bei Unwettern

Berlin - Nach dem Orkan „Xynthia“, bei dem in Deutschland sieben Menschen ums Leben gekommen sind, hat der Präsident des Technischen Hilfswerk (THW), Albrecht Broemme, ein neues Unwetterwarnsystem gefordert. „Offenbar reichen die Warnungen nicht aus“, sagte er dem Tagesspiegel. Sowohl auf nationaler wie auf europäischer Ebene müsse man sich fragen, was man aus Stürmen dieser Art lernen könne. „40 bis 50 Tote sind nicht hinnehmbar“, sagte er. Nachdem die Polizei am Sonntag vier Tote gezählt hatte, wurden am Montag zwei weitere Todesopfer bekannt. Der Bahn-, Flug- und Straßenverkehr normalisierte sich. ctr

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben