Zeitung Heute : Träumet in Silber

-

Sie hatte einige Monate in Deutschland gelebt, als sie zum ersten Mal auf Deutsch träumte. Das erste Wort, das sie im Traum hörte, war „warum?“

„Meine deutschen Träume“ hat die 1977 geborene Koreanerin Seo nun ihre erste Galerieausstellung genannt. Ihr Deutschlandbild hat sie dabei auf vier Begriffe gebracht: „Zwerg“, „Hirsch“, „Kuh“ und „Bier“. Jedem davon ist ein Raum gewidmet, die Skulpturen sind sorgsam in Silber gegossen. Weitere Vorbilder: Caspar David Friedrichs Nebelbilder, die die Künstlerin in farbenfrohen Collagen reproduziert.11 bis 19 Uhr:

Galerie Michael Schultz, Charlottenburg, Mommsenstr. 34, Tel. 3241591

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar