Zeitung Heute : TRAGIKOMÖDIE

Matterhorn.

Nick Schimpel

Der 54-jährige Fred (Ton Kas) lebt nach dem Tod seiner Frau Trudy zurückgezogen in einem konservativen Dorf in den Niederlanden. Er ist ein angesehener Bürger, der regelmäßig den Gottesdienst besucht. Dies ändert sich gewaltig, als er Theo (René van’t Hof) trifft, ein vermeintlicher Landstreicher, der all das verkörpert, was Fred nicht ausstehen kann und ihn dennoch zum Kaffee einlädt. Da der Fremde auf dem Entwicklungsstand eines Fünfjährigen stehen geblieben zu sein scheint, bringt Fred ihm Manieren bei. Die Wohngemeinschaft der beiden Männer bringt die Gerüchteküche des Dorfes schnell zum Kochen. Dabei will Fred nur seinen Traum erfüllen und mit jemandem zum Matterhorn fahren. Regisseur Diederik Ebbinge gewährt einen spannenden Einblick ins Kleinbürgertum und begleitet Fred bei der Entwicklung zu einem weltoffeneren Menschen. Schön. Nick Schimpel

NL 2013, 87 Min. R: Diederik Ebbinge, D: Ton Kas, René van’t Hof

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben