Zeitung Heute : Türkei kritisiert Merkels Kritik

Istanbul - Mit dem Hinweis auf das Versagen deutscher Behörden bei der Aufklärung der rechtstextremen NSU-Morde an acht Türken hat die türkische Regierung auf Äußerungen von Kanzlerin Angela Merkel reagiert, sie sei „erschrocken“ über die Polizeieinsätze bei den Unruhen in Istanbul. Vizepremier Bekir Bozdag sagte laut der Agentur Anadolu, was ihm Angst mache, seien die jahrelangen Versuche der deutschen Behörden, die NSU- Morde den Angehörigen der Opfer in die Schuhe zu schieben. Es sei bedenklich, wenn ein Rechtsstaat so lange dabei versage, die Wahrheit zu erkennen, sagte Bozdag. Erschrocken habe ihn auch, dass die NSU-Hauptangeklagte Beate Zschäpe im Münchner Prozess ohne Handschellen „wie ein Fotomodell“ herumlaufen könne, die türkischstämmigen Angeklagten im Berliner Prozess wegen der Prügelattacke auf Jonny K. dagegen in einem Glaskäfig vor Gericht erscheinen müssten. sei

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar