Zeitung Heute : Unfallzahlen sollen halbiert werden

Der Tagesspiegel

Berlin/Potsdam. Brandenburg will die Zahl der Verkehrsunfälle bis zum Jahr 2010 halbieren. Dafür werde derzeit ein neues Programm zur Verkehrssicherheit erarbeitet, sagte Staatssekretär Clemens Appel in Berlin bei der vom Ministerium gemeinsam mit dem Weltstraßenverband organisierten „Internationalen Fachwerkstatt Verkehrssicherheit“. Dank intensiver Verkehrssicherheitsarbeit halbierte sich laut Appel die Zahl der im Straßenverkehr Getöteten von 876 im Jahr 1992 auf 425 in 2000. Im vergangenen Jahr sank die Zahl weiter auf 375. Dennoch sei das Risiko eines schweren Verkehrsunfalls in Brandenburg immer noch doppelt so hoch wie im Bundesdurchschnitt, hieß es in einer Mitteilung des Potsdamer Verkehrsministeriums. Ziel des neuen Programms ist es, alle gesellschaftliche Kräfte zu bündeln und die Verkehrssicherheit dauerhaft zu erhöhen. Ein Orientierungsrahmen soll die Kooperation von Wirtschaft, Verwaltung und freien Trägern ermöglichen. Appel bezeichnete das Ziel, die Unfallzahlen bis 2010 zu halbieren, als schwer zu erreichen. „Aber unsere guten Erfahrungen der vergangenen Jahre haben uns motiviert.“ Brandenburg habe bereits 1992 mit einem Verkehrssicherheitsprogramm eine Vorreiterrolle unter den neuen Ländern eingenommen. dpa

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben