Zeitung Heute : Unter freiem Himmel ins Internet: Wir treffen uns in einem Online-Garten

meh

Ah, eine Parkbank. Endlich Ruhe. Die Blicke schweifen lassen. Kindern beim Spielen zusehen. Die Liebste treffen. Oder den Laptop rausholen. Bewohner der südenglischen Kleinstadt Bury St. Edmunds verfolgt das Internet auf Schritt und Tritt. Die weltweit erste Parkbank mit Internet-Anschluss ist dort in Betrieb genommen worden. Jeder Spaziergänger kann seinen Laptop einstöpseln und sich unter freiem Himmel ins Internet einwählen.

Die Holzbank in den "Abtei-Gärten" sieht aus wie jede andere. Unter ihren beiden Armstützen sind zwei Telefonanschlüsse versteckt. Während einer dreimonatigen Experimentierphase wird die Telefonrechnung von MSN übernommen. Danach muss der Stadtrat entscheiden, ob er die Online-Bank finanzieren will. 1214 trafen sich dort die 25 Barone, die König Johann zur Unterzeichnung der "Magna Charta" zwangen. Das ist lange her. Wer demnächst im Park seine Ruhe haben möchte, sollte sich die Armstützen seiner Bank genauer anschauen.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben