Zeitung Heute : USA schließen neue Aktionen nicht aus

Washington/Islamabad - US-Präsident Barack Obama schließt weitere militärische Einsätze gegen Terrorverdächtige in Pakistan nicht aus. Obama behalte sich das Recht vor, gegen Terroristen vorzugehen, die sich in dem Land aufhielten, sagte sein Sprecher Jay Carney am Mittwochabend. Pakistans Außenstaatssekretär Salman Bashir erklärte am Donnerstag, die US-Operation gegen Al-Qaida-Chef Osama bin Laden habe die staatliche Souveränität Pakistans und das Ansehen der Streitkräfte beschädigt. Gleichzeitig warnte er andere Staaten vor ähnlichen Alleingängen. Ranghohe indische Militärs hatten erklärt, auch Indien könne einen gezielten Militäreinsatz gegen Extremisten im Nachbarland führen. Bei einem Besuch mit viel Symbolkraft in New York gedachte Obama unterdessen am Donnerstag der Anschläge vom 11. September. Er legte an Ground Zero einen Kranz nieder und traf sich mit Angehörigen von Opfern.AFP/dpa

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben