Zeitung Heute : Verkehrsverbund: Krise der S-Bahn hält an

Berlin - Bei der S-Bahn ist kein Ende der Krise in Sicht. Das geht aus der Qualitätsanalyse zum öffentlichen Nahverkehr im Jahr 2010 des Verkehrsverbunds Berlin-Brandenburg (VBB) hervor. Scharf kritisierte VBB-Geschäftsführer Hans- Werner Franz am Donnerstag die Leistungen der S-Bahn: „Auch 2010 hat sich die Krise bei der S-Bahn Berlin GmbH fortgesetzt. Und ein Ende der S-Bahn-Krise ist weiter nicht in Sicht.“ Von Januar bis Mai 2011 sei die S-Bahn im Durchschnitt innerhalb des Notfahrplans zu 92 Prozent pünktlich gefahren. Auf den vom Senat bestellten Verkehr bezogen erreichte die S-Bahn in diesem Zeitraum nur 81 Prozent, wie Franz weiter sagte. Berichte, nach denen die S-Bahn im Dezember wieder auf „Normalniveau“ fahren würde, wies Franz als falsch zurück. dapd

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben