Zeitung Heute : Versicherungen gegen Skiunfälle

Skiunfälle können teuer werden, wenn die Beteiligten nicht für einen ausreichenden Versicherungsschutz gesorgt haben. Das gelte für die Unfallopfer wie für die Unfallverursacher gleichermaßen, teilt die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf mit. Skiurlauber sollten daher auf jeden Fall haftpflichtversichert sein und sich bei ihrer Krankenversicherung danach erkundigen, für welche Behandlungskosten in welchen Ländern die Kosten erstattet werden. Bei Reisen außerhalb der Länder, in denen die Krankenkasse zahlt, raten die Verbraucherschützer zum Abschluss einer zusätzlichen Auslandskrankenversicherung. Diese ist durchaus erschwinglich. Sie kostet in der Regel zwischen fünf und zehn Euro im Jahr. Die Haftpflichtpolice hingegen schütze Unfallverursacher bei Schadensersatzansprüchen.

Spezialangebote wie eine Skiversicherung sind nach Ansicht der Verbraucherschützer dagegen meist unnötig: Für ausreichenden Schutz auf Pisten und Loipen sorgten bereits die üblichen Versicherungen.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar