Zeitung Heute : Versicherungsschutz

Auch in kurzfristigen und geringfügigen Arbeitsverhältnissen erhalten Studenten und Schüler wie alle anderen Beschäftigten auch, den vollen Schutz durch die Gesetzliche Unfallversicherung.Die Beiträge dafür zahlt der Arbeitgeber, teilte die Hanseatische Krankenkasse (HEK) in Hamburg mit.Jeder Arbeitnehmer sei gegen die Folgen eines Arbeitsunfalles, eines Unfalles auf dem Weg zur Arbeit oder zurück und einer Berufskrankheit abgesichert.

Durch die Gesetzliche Unfallversicherung ist die medizinische Versorgung, teilweise in besonders spezialisierten Unfallkrankenhäusern, sichergestellt.Darüber hinaus kümmert sich laut HEK die Berufsgenossenschaft auch um die berufliche und soziale Eingliederung, wenn die Schwere der Erkrankung dieses erforderlich macht.Bleiben nach Abschluß aller Reha-Maßnahmen dauerhaft Schäden zurück, erhalten den Angaben zufolge Betroffene eine Unfallrente, die individuell festgelegt wird. ADN

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben