Zeitung Heute : VIDEOINSTALLATION

Ming Wong

Viscontis Meisterwerk „Tod in Venedig“ zeigt die von Thomas Mann erfundene Figur des alternden Künstlers Gustav von Aschenbach, den die Schönheit des Jünglings Tadzio dazu anregt, eine Bilanz seines Lebens zu ziehen. Der Berliner Künstler Ming Wong hat „Tod in Venedig“ als Drei-Kanal-Videoinstallation adaptiert – als Kameramann und Schauspieler in allen Rollen zugleich. Er reflektiert darin die Krise seines eigenen, jungen Künstlerlebens.

Invaliden1, bis Sa 20.3.,

Di-Sa 12-18 Uhr

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben