Zeitung Heute : Vielfältiger Wintertourismus

Auskunft auch zu direkt buchbaren Angeboten bei: B

Positive Töne kommen aus der Tourismusregion München-Oberbayern. "Für die restlichen Wintermonate stehen Zimmer und Ferienwohnungen aller Preiskategorien in ausreichender Kapazität zur Verfügung", erläutert Angelika Nuscheler, Pressesprecherin der Tourismusregion München-Oberbayern, und ergänzt, dass das Buchungsverhalten nach Aussage der Tourismusstellen immer kurzfristiger wird. Außerhalb der Hauptsaisonzeiten bieten attraktive Pauschalangebote Urlaub zu günstigen Preisen. Diese sind im neuen Prospekt "Winterträume in Oberbayern" enthalten.

Die Nähe Münchens zu den oberbayerischen Wintersportgebieten bietet den Gästen die optimale Gelegenheit zu Tagesausflügen in die Landeshauptstadt. Eine Vielzahl an kulturellen, sportlichen und kulinarischen Möglichkeiten zeigt dem Besucher die Facetten der Isar-Metropole.

"Wie sich der Wintertourismus in Ostbayern entwickelt, ist direkt abhängig von der Schneelage und vom Wetter. Die Tourismusorte sind bisher mit der Zahl der Anfragen sehr zufrieden", meint Ulrike Eberl-Walter, Pressesprecherin des Tourismusverbandes Ostbayern. Der Schwerpunkt des klassischen Wintertourismus liegt im Bayerischen und Oberpfälzer Wald. Dort bieten die Tourismusorte den Gästen Abfahrtskilauf, Skilanglauf, Rodeln oder Schneeschuh-Touren an. Viele Gäste schätzen auch die Erholung im wohlig warmen Thermalwasser der ostbayerischen Heilbäder. Die Hotels ergänzen dies mit Beauty-, Sport- und Kulturangeboten.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar