Zeitung Heute : Vietnam: Tipps für Saigon

Anreise: Die Anflug nach Saigon (Ho-Chin-Minh-City) erfolgt zumeist über Bangkok. Swissair fliegt zum Beispiel für rund 1490 Mark ab Deutschland, mit Singapore Airlines (täglich, etwa 1600 Mark) sind mehrtägige Singapur-Aufenthalte möglich.

Einreise: Visum ist erhältlich für rund 130 Mark (Individualtouristen) in der Botschaft der Sozialistischen Republik Vietnam, Elsenstraße 3, 12435 Berlin; Telefonnummer: 030 / 53 63 00, Fax: 030 / 536 31 00; Bearbeitungsdauer etwa sechs Tage, oder kurzfristig in Bangkok (bis zu 170 Mark als Express-Visum). Ein "Visa on arrival" ist bei Pauschaltouren möglich, aber mitunter kompliziert.

Veranstalter: Der Asienspezialist Geoplan (Steglitzer Damm 96 b, 12169 Berlin; Telefon: 030 / 795 40 21,Fax: 030 / 795 40 25, per E-mail: geoplan@geoplan.net ) kann einen Aufenthalt in Saigon (vier Tage ab 204 Mark) mit interessanten Ausflügen in die anderen Landesteile kombinieren. Die dreitägige Kurzreise "Delta der neun Drachen" führt auf neuen Wegen durch das Mekong-Delta und kostet ab Saigon 550 Mark, vier Tage (inklusive Chau Doc) ab 695 Mark.

Übernachten: Echte Klassiker sind die alten Kolonial-Hotels "Continental", "Rex" oder "Majestic". Das geschichtsträchtige "Grand"-Hotel bietet Doppelzimmer aber schon ab 48 Mark inklusive Frühstück (und eine Dachterrasse mit atemberaubendem Ausblick). Ein besonders luxuriöses Ambiente findet sich im "Delta Caravelle"-Hotel direkt neben der alten Oper (Preis pro Person im Doppelzimmer 108 Mark mit Frühstück).

Reisezeit: Der Süden Vietnams ist mit seinem konstant tropisch-feuchtwarmem Klima durchaus ganzjährig bereisbar. Die regenreichsten Monate sind Juni, Juli und August.

Literatur: Traveller-Handbuch Vietnam, Stefan- Loose-Verlag (Übersetzung des "Lonely Planets") Berlin 2000, 560 Seiten, 39,80 Mark. Mit guten Tipps, viel Hintergrundinformation und nützlichen Landkarten

Vietnam-Handbuch aus dem Reise-Know-How-Verlag, Bielefeld 2000, 648 Seiten, 39,80 Mark. Informativ, übersichtlich und mit farbigem Karten-Atlas

Hans-Jörg Keller: KulturSchlüssel Vietnam. Max Hueber Verlag, Ismaning 2000, 29,90 Mark. Kein typischer Reiseführer, aber voller Informationen zu Geschichte, Gesellschaft sowie zu Land und Leuten. Für Reisende, die die Kultur im Detail entdecken wollen, sind folgende Titel zu empfehlen.

Monika Heyder: KulturSchock Vietnam. Bielefeld 1999, 240 Seiten, 24,80 Mark

Cordt Schnibben: Saigon Export. 1989. Noch immer als interessante und amüsante Lektüre zu empfehlen

historische Kult-Romane für Saigon sind zum Beispiel "Der stille Amerikaner" von Graham Greene (München 1995), "Der Liebhaber" von Maguerite Duras (Frankfurt 1997) oder "Geboren in Vietnam" von Le Lay Hayslip (Hamburg 1992)

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben