Zeitung Heute : Von Tag zu Tag

Der Tagesspiegel

VON TAG ZU TAG

Von Andreas Conrad

Im Wettlauf um die vorderen Plätze im sozialen Leben haben Haarkünstler, zumal in Berlin, längst Geschichte geschrieben. Ursprünglich ein ehrenwertes Handwerk, gerät das Frisörgeschäft mehr und mehr zum schillernden Lifestyle, dessen prominente Vertreter sich sogar schon in Büchern selbst feiern. Das konnte nicht ohne Folgen für die Befindlichkeit der Gesellschaft, ja des gesamten Staatsgebildes bleiben, dessen Vergangenheit für immer und ewig im Bonner Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland gedacht wird. Eine Institution, das die Farben Schwarz-Rot-Gold selbstverständlich groß schreibt. Wie müssen sie dort also gejauchzt haben, als ihnen der Wella-Konzern ein haariges Präsent antrug, das er für einen mildtätigenen Zweck ersteigert hatte: die Nationalperücke von Claudia Pechstein, die sie bei ihrem letzten Olympia-Lauf in Salt Lake City getragen hatte. Am Montag wird unser Goldmädel seine symbolträchtig dreifarbige Mähne dem Präsidenten der Museumsstiftung übergeben. Zur Untermalung der feierlichen Zeremonie schlagen wir ein Stück gute deutsche Volksmusik vor, für Eisschnellläuferinnen wie geschaffen: „Keine Atempause, Geschichte wird gemacht, es geht voran.“ Sogar der Name der Sangeskünstler passt: Fehlfarben.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben