Zeitung Heute : Vor dem Spiel: JAPAN - KROATIEN

NANTES .Volles Risiko und ohne Rücksicht auf Verluste - mit "Kamikaze"-Taktik wollen Japans Fußballer bei der Weltmeisterschaft überleben."Wenn es uns den Sieg bringt, gehen wir jedes Risiko ein.Wir wollen gewinnen, egal wie", kündigte Trainer Takeshi Okada für das für seine Mannschaft schon alles entscheidende zweite Spiel der Gruppe H heute gegen Kroatien in Nantes an.Rekord-Nationalspieler Masami Ihara fand noch drastischere Worte: "Alles oder Nichts - wir werden die Kroaten mit allen Mitteln bekämpfen, selbst wenn einige von uns dabei vom Platz fliegen." Weil die japanischen Stürmer schon beim 0:1 gegen Argentinien große Schwächen im Abschluß offenbarten, wollen Japans Abwehrspieler auf Torejagd gehen."Wenn du auf dem Platz bist, hast du alle Chancen, ein Tor zu machen, egal, wo du spielst", sagte Muskelprotz Yukata Akita, "nur verteidigen macht sowieso keinen Spaß."

Anders als die nur so vor Selbstbewußtsein strotzenden Kicker aus Fernost, die von 15 000 Fans unterstützt werden, haben die Kroaten personelle Probleme.Spielmacher Zvonimir Boban fällt wegen einer Oberschenkelverletzung aus.Der AC-Mailand-Star wollte sich fit spritzen lassen, doch Trainer Miroslav Blazevic stoppte Boban: "Ich brauche ihn fürs letzte Gruppenspiel gegen Argentinien."

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben