Zeitung Heute : Vorfeiern

Wie ein Partygänger Berlin erleben kann

Daniel Haaksman

WAS MACHEN WIR HEUTE?

Foto: Kai-Uwe Heinrich

Die Love Parade ist zwar erst morgen in einer Woche, Sie sollten aber auf alle Fälle schon heute wissen, dass auch dieses Jahr wieder zwei der besten Partys bereits vor dem Paraden-Wochenende stattfinden. Beide sind gewissermassen die inoffiziellen Auftakt-Veranstaltungen zum großen Feier-Wochenende, Sie müssen sich nur aussuchen, welche Ihnen musikalisch mehr zusagt.

Los geht es am Mittwoch mit der großen Party des Groove-Magazins im Watergate. Groove, das Fachblatt für das Leben rund um Club-Kultur und elektronische Tanz-Musik hat dafür die 1. Liga der deutschen Techno- und House-DJs eingeladen, die sich an diesem Abend voraussichtlich im Dreiviertelstundentakt die Kopfhörer in die Hand drücken werden. Ich möchte nur kurz die Namen nennen, damit Sie wissen, wovon ich spreche. Angekündigt sind: 2Raumwohnung, Miss Kittin, Ricardo Villalobos, Woody, Steve Bug, Tobi Neumann, Clé, Highfish und DJ T. – und das alles an einem Abend, auf zwei Tanzflächen. Ja, das klingt wie das Programm eines Raves, der in der Max-Schmeling-Halle stattfinden könnte, aber so bescheiden, wie man sich bei Groove gibt, wählte man für die Party einen Club als Veranstaltungsort. Ursprünglich war diese Party übrigens im Cookies geplant, aus Platzgründen musste sie aber ins Watergate verlegt werden. Also für Mittwoch sollte in Ihrem Terminplaner stehen: Watergate. Dort ist es übrigens seit dem Umbau auch auf der oberen Tanzfläche sehr hübsch geworden.

Einen Tag später, am Donnerstag, werden im Tempodrom die German Dance Awards verliehen, die Oscars der deutschen DJ-Branche, zu der auch allerhand internationale Musik-Prominenz erwartet wird. Nach der Verleihung ist im Tempodrom eine Party angekündigt, aber, wie immer nach solchen Veranstaltungen, wird im Anschluss wahrscheinlich eher und besser im Cookies weitergefeiert. Wenn Sie Mittwoch nicht im Watergate waren, dann sollten Sie also unbedingt Donnerstag ins Cookies. Denn dort spielen die Glimmer Twins aus Gent. Nein, dabei handelt es sich nicht um das gleichnamige 70er Jahre-Produzententeam der Rolling Stones, die Glimmer Twins, von denen ich spreche, sind zwei belgische DJs Anfang dreißig, die derzeit als ganz großer DJ-Geheimtipp gelten. Seit einigen Jahren veröffentlichen sie die großartigen „Eskimo“-Compilations, auf denen sie original Disco-Tracks, Synthie-Pop, Funk und HipHop nahtlos ineinander mixen. Jetzt kommen sie zu ihrem ersten Auftritt nach Berlin. Sie können mir glauben: Diese DJs wechseln ca. alle zweieinhalb Minuten die Platten, sie spielen House und Electro so, wie man sonst HipHop spielt – dabei kommt keine Langeweile auf.

Sie sehen, das Rahmenprogramm der Love Parade geht kommende Woche schon gut los. Daher gebe ich Ihnen für dieses Wochenende den Tipp: Gehen Sie früh ins Bett und entspannen Sie sich für die kommende Woche. Wo Sie dann am eigentlichen Love Parade-Wochenende hingehen können, erzähle ich Ihnen nächsten Freitag.

Groove Party, Mittwoch 9.7., ab 23 Uhr, Watergate, An der Oberbaumbrücke, Kreuzberg,

Glimmer Twins, Donnerstag 10.7., ab 23 Uhr, Cookies, Charlottenstraße, Mitte.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar