Zeitung Heute : Vorsitzender der Bischofskonferenz entschuldigt sich

Berlin - Zum Auftakt der Frühjahrsvollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz hat sich erstmals auch der Vorsitzende der Bischofskonferenz, Erzbischof Robert Zollitsch, zu den Fällen von sexuellem Missbrauch an katholischen Einrichtungen geäußert. Er sei „zutiefst erschüttert“, sagte Zollitsch am Montag und entschuldigte sich bei allen Opfern. „Sexueller Missbrauch an Minderjährigen ist immer ein abscheuliches Verbrechen.“ Im Raum der katholischen Kirche wiege der Missbrauch besonders schwer, weil es ein besonderes Vertrauen von Jugendlichen gegenüber dem Priester gebe. Auf ihrer Tagung wollen die Bischöfe bis Donnerstag ihre „,Leitlinien zum Umgang mit Missbrauch durch Geistliche’ überprüfen und über mögliche Änderungen nachdenken“, sagte Zollitsch. clk

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar