WAS 1964 SONST NOCH GESCHAH : Die DDR öffnet die Mauer – nur für Rentner

Die USA beschuldigen Nordvietnam, zwei amerikanische Kriegsschiffe angegriffen zu haben und vergelten dies mit Bombenangriffen. Der Vorfall wird zum Anlass für den Eintritt der USA in den Vietnamkrieg.

Zum Schutz der Verbraucher initiiert die Bundesregierung die Gründung der „Stiftung Warentest".

Nelson Mandela wird in Südafrika wegen Sabotage und Planung eines bewaffneten Aufstandes zu lebenslanger Haft verurteilt. Erst nach 26 Jahren wird Mandela das gefängnis verlassen können. 1994 wird er der erste schwarze Präsident des Landes.

Die DDR öffnet erstmals seit dem Mauerbau die innerdeutsche Grenze: Rentner sollen mit einer Besuchserlaubnis ausreisen dürfen.

Bei den Olympischen Spielen in Tokio, den ersten in Asien, tritt zum letzten Mal bis zur Wiedervereinigung eine gesamtdeutsche Mannschaft an.

Die Mittelmeerinsel Malta wird von Großbritannien in die Unabhängigkeit entlassen.

Der Amerikaner Cassius Clay (rechts), der sich nach seinem Übertritt zum Islam Muhammad Ali nennt, wird nach seinem Sieg über Sonny Liston neuer Boxweltmeister im Schwergewicht.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben