WAS 2000 NOCH GESCHAH : Aus für Concorde

Bundeskanzler Schröder schlägt vor, ausländische Hightech-Experten als Gastarbeiter nach Deutschland zu holen. Die Green-Card-Initiative löst eine Debatte über die Einwanderungspolitik aus.

Auf der malaysischen Ferieninsel Sipadan werden 20 Menschen von muslimischen Rebellen verschleppt, unter ihnen die deutsche Familie Wallert. Der letzte deutsche Gefangene wird nach fünf Monaten freigelassen.

Das russische Atom-U-Boot „Kursk“ mit 118 Mann Besatzung läuft in der

Barentssee auf Grund. Keiner der

Seeleute überlebt.

Eine 16 Kilometer lange Kombination aus Tunnel und Brücke durch den

Öresund
verbindet Dänemark und Schweden.

Beim Absturz einer französischen Concorde am 25. Juli kommen bei Paris 113 Menschen ums Leben.

Air France stellt daraufhin den Flugbetrieb der

Concorde ein.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben