Zeitung Heute : Was ist ein Sternbild?

-

Sterne gehen auf und unter. Sie ziehen in Bögen von Ost nach West, einige kreisen die ganze Nacht am Himmel und drehen sich um den Polarstern. All diese zunächst verwirrenden Bewegungen sind nur eine Folge davon, dass sich die Erde um ihre Achse und im Jahreslauf um die Sonne dreht. Die Sterne selbst sind wie an einer Himmelskugel festgenagelt. Sie sind so weit weg, dass ihre eigentliche Bewegung für unser Auge nicht wahrnehmbar ist.

Wer immer mal wieder zum Himmel schaut, wird feststellen, dass die Sterne ihre Positionen zueinander bewahren. Schon die Babylonier fassten daher einige der hellsten Sterne zu Figuren zusammen: den Sternbildern. Jedes Sternbild kehrt nach einem Jahr zur selben Uhrzeit wieder an dieselbe Stelle des Himmels zurück. In vielen Kulturen wurden die Sternbilder daher als Kalender benutzt.

Der Astronom Claudius Ptolemäus kannte vor 2000 Jahren 48 verschiedene Sternbilder. Sie waren vor allem nach Gestalten der griechischen Mythologie benannt: Orion, Andromeda oder Pegasus zählten dazu. Die Sternbilder des Südhimmels kamen erst im Zeitalter der Seefahrt hinzu und erhielten oft technische Namen wie Zirkel, Pendeluhr oder Luftpumpe. Im Lauf eines Jahres wandert die Sonne aus unserer Warte durch eine feste Abfolge von Sternbildern: den Tierkreis. Die Sternbilder des Tierkreises sind allerdings nicht gleich groß. Die Jungfrau etwa nimmt ein viel größeres Areal am Himmel ein als der Krebs.

In den 20er Jahren legte die Internationale Astronomische Union die Abgrenzungen der Sternbilder daher ein für allemal fest. Demnach wandern die Sonne und die Planeten nicht durch zwölf Sternbilder, sondern durch dreizehn. Vom Skorpion her kommend, läuft sie zwischen den Füßen des Schlangenträgers herum, ehe sie den Schützen erreicht. Den meisten Menschen ist der Schlangenträger unbekannt, er wird nicht zu den traditionellen Tierkreis-Sternbildern gerechnet.

Astrologen unterteilen den Tierkreis nach mathematischen Gesichtspunkten in zwölf gleich große Abschnitte. Diese identifizieren sie mit den zwölf Tierkreiszeichen Widder, Stier, Zwillinge, Krebs, Löwe, Jungfrau, Waage, Skorpion, Schütze, Steinbock, Wassermann und Fische. tdp

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar