Zeitung Heute : Wein des Monats

Der Rheingau: unendliche Weine. Hier sind die legendären Rieslinge gewachsen, die um die Jahrhundertwende höhere Preise erzielten als die besten Bordeaux und Burgunder. Doch dann kam so allerhand in die Quere, zuletzt das Weingesetz von 1971, und die legendäre Region verschwand in der Versenkung. In den letzten Jahren stand der Name Rheingau vor allem für die säuerlich-trockene Richtung, und das Potential der legendären Weinberge lag weitgehend brach.

Das hat der Riesling-Aufschwung der letzten Jahre gründlich geändert. Einerseits hat die rasch zunehmende publizistische Aufmerksamkeit den Markt und die aktuellen Qualitätskriterien transparenter gemacht, andererseits ist jetzt in den meisten Traditionsgütern die Nachkriegsgeneration der Instinkt-Winzer abgelöst worden von jungen Önologen, die über neue Methoden und Geräte und damit über ganz andere Möglichkeiten der Vinifikation verfügen. Das ist auch im Eltviller Weingut Langwerth von Simmern passiert, einem Betrieb, der seit über 500 Jahren in Familienbesitz ist und über Anteile an den besten Lagen in Rauenthal, Erbach und Hattenheim verfügt.

Georg Langwerth von Simmern und Kellermeister Uwe Lex haben frischen Wind in die historischen Mauern gebracht: Der Jahrgang 1999 brachte dem Gut nach Ansicht vieler Experten den Durchbruch. Als Beleg stellen wir in diesem Monat die trockene Riesling-Spätlese aus dem Rauenthaler Baiken vor, die alle Charakteristika eines Spitzen-Rieslings mitbringt und mit einem Alkoholgehalt von 12,5 Prozent dennoch Menü-verträglich bleibt; manche 99er Rheingauer, auch von diesem Gut, sind so mächtig geraten, als stammten sie aus der Pfalz oder der Wachau. Unser Wein hat Schliff und Rasse, schickt die Zunge auf eine aufregende Gratwanderung zwischen pikanter Säure und überbordender Frucht und betört die Nase durch ein Bukett von Pfirsich, Aprikosen, Birne und ein wenig Minze. Die Flasche kostet 26,90 DM bei Villa Vinum, einem neuen Geschäft in der Saarbrücker Straße 6 in Prenzlauer Berg, das der Geisenheimer Önologe Frank Wehnhardt sachkundig führt. BERND MATTHIES

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar