Zeitung Heute : Welchen Kragen soll ich tragen?

Elisabeth Binder

Immer wieder sonntags fragen Sie

Mich verwirren die vielen Hemden- und Kragenarten. Wann trägt man Knöpfe am Kragen, wann einen spitzen, wann einen Haifischkragen. Und wozu passen Krawatten?

Wichtig ist vor allem, dass Sie sich wohlfühlen. Denn das strahlt nach außen. Es gibt aber einige Richtlinien, an die man sich zusätzlich halten kann. Die wichtigste klingt ganz selbstverständlich, muss aber noch mal erwähnt werden: Lassen Sie sich von einem Kragen nie so einzwängen, dass Sie sich am Ende japsend durch eine wichtige Geschäftsbesprechung leiden. Ein korrekter Kragen zeigt ein bisschen, aber nicht zu viel Hals, liegt weich an und wird mit Stäbchen in Form gehalten, die gern auch mal aus Edelmetall sein dürfen, ist von hinten sichtbar und hat, wenn irgend möglich, eine genähte Verstärkung.

Wenn Sie einen „Button-down-Kragen“ wählen, sollten Sie darauf achten, dass die Knöpfe immer zugeknöpft sind. Ob Sie dazu dann eine Krawatte tragen oder nicht, bleibt Ihnen und dem Anlass überlassen. Dem Hemd ist es ganz einerlei. Einen Knopfkragen würde man am besten zu Kombinationen tragen oder zum Business-Zweireiher. Wenn es etwas formeller wird, dann werden Sie am Hals mit einem Haifischkragen glücklicher, der bietet viel Platz für einen Krawattenknoten. Auch alltags sollten Sie sich Schlipse aus Seide gönnen. Die bringen einen nicht so leicht ins Schwitzen wie ihre Geschwister aus Polyester & Co.

Wenn Sie ein Hemd mit Steg- oder Nadelkragen haben, dann ist es klar, dass die Krawatte nicht durch denselben gezogen wird, sondern darüber liegt. Da Sie nach den Kragen fragen, ist es gewiss unnötig, zu erwähnen, dass auch im Sommer kurzärmelige Hemden auf die Zeit nach Feierabend warten müssen. Ein korrektes Business-Outfit verlangt nach langen Ärmeln, die aus Baumwolle aber auch abkühlend wirken können. Schon weil man sich entspannt ganz richtig angezogen fühlen darf.

Bitte schicken Sie Ihre Fragen mit der Post (Der Tagesspiegel, „Immer wieder sonntags“, 10876 Berlin) oder mailen Sie an meinefrage@tagesspiegel.de

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar