Zeitung Heute : „Wie aus heiterem Himmel“ Ex-General Reinhardt hält nichts vom Blauhelmeinsatz

-

Herr Reinhardt, Berlin und Paris planen einen massiven Einsatz von Blauhelmsoldaten der Vereinten Nation, um den Irak zu entwaffnen. Wie könnte dieses Projekt aussehen?

I ch kann mir das nicht vorstellen. Alles, was ich bisher über dieses Vorhaben gehört und gelesen habe, hat mich von der Effektivität nicht überzeugt.

Was fehlt?

Das Projekt wird keinen Erfolg haben, weil Mandate für Blauhelmeinsätze in der Regel nicht sehr robust sind. Deswegen wird Saddam Hussein auch nicht das tun, wozu er verpflichtet ist. Ich glaube nicht, dass es sinnvoll ist, mehr Inspekteure in den Irak zu bringen und durch Blauhelmsoldaten bewachen zu lassen, um im Grund nur das zu finden, was Saddam Hussein versteckt.

Aber Blauhelme haben an vielen Krisenherden der Welt erfolgreich gearbeitet. Warum sind Sie in diesem Fall so skeptisch?

Blauhelme haben immer nur dann Erfolg gehabt, wenn eine oder besser noch beide Konfliktparteien bereit waren, zu kooperieren und auf Gewalt zu verzichten. Bisher mussten die Blauhelmsoldaten nicht mehr militärisch eingreifen. Wenn es wie beim jugoslawischen Präsidenten Slobodan Milosevic aber einen Despoten gibt, der nicht bereit ist, diese Option zu akzeptieren, sind die Blauhelme einfach nicht stark genug.

Wird der Vorschlag noch das Ende der kommenden Woche erleben?

Ich glaube nicht. Und wenn ich die Reaktionen hier auf der Sicherheitskonferenz in München beobachte, kann ich nur eine Schockreaktion feststellen. Nachdem man einen ganzen Tag über Möglichkeiten der Kooperation gesprochen hat, schlägt jetzt dieser Plan wie aus heiterem Himmel ein. Und das ohne Konsultationen der Amerikaner.

Dann kommt es also zu einem Militärschlag unter Führung der USA?

Ich sehe zwei Möglichkeiten: Die eine ist die, dass Saddam im letzten Augenblick mit der klaren Erkenntnis, er hat keine Chance, klein beigibt. Und wenn er das nicht tut, wird es zu einer Entwaffnung durch eine militärische Aktion kommen.

Wie lange wird dieser Krieg dauern?

Ich gehe davon aus, dass dieser Krieg kurz sein wird. Die technische Überlegenheit der Amerikaner ist so groß, dass die Iraker keine Chance haben werden.

Das Gespräch führte Lutz Haverkamp.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben