Zeitung Heute : Wie schlau sind Maschinen?

-

Kann ein AldiPC kreativ sein? Das ist vor allem eine Definitionsfrage. Manche sehen Kreativität als zufällige Kombination verschiedener bereits bekannter Ideen. So betrachtet wären Computer zweifelsfrei kreativ: Die Menge der verfügbaren Ideen hängt nur vom Speicherplatz ab, und Zufallsberechnung können die Kisten schon ewig. In der Tat gibt es bereits Programme wie Emmy, die mit Werken von Bach, Mozart oder sonstwem gefüttert werden und aus den vorhandenen Akkorden und Rhythmen ein neues Musikstück puzzeln. Auf ähnliche Weise reimt das Poesieprogramm Poetron 4G und zeichnet die Malsoftware Aaron. Doch produziert tatsächlich das Programm Kunst oder ist es nicht viel eher sein Programmierer?

Selbst Harold Cohen, der geistige Vater von Aaron, kann das nicht beantworten. Noch schwieriger wird es, wenn man lediglich das Entwickeln völlig neuer Ideen als Kreativität versteht. Maschinen gehen nach klaren Regeln vor – um einen komplett neuen Ansatz zu entwickeln, müssten sie diese eigenständig brechen. Unmöglich, wenn man ausschließlich nach den Prinzipien der Logik handelt. Der Geistesblitz bleibt also vorerst dem Menschen vorbehalten. chh

TECHNIK

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben