Zeitung Heute : Wiederkäuen, virtuell

MAREN PETERS

"Zoobesucher fragen manchmal nach den krampfartigen Bewegungen, die an Känguruhs zeitweise zu beobachten sind.Sie mögen beruhigt sein.Es handelt sich dabei um den Vorgang des Wiederkäuens..."

Dem strengen Blick des Wissenschaftlers würde diese Auskunft zum "Westlichen Riesenkänguruh" schwerlich genügen.Das ist auch gar nicht Intention der neuen CD-ROM "Der Berliner Zoo", die gestern im Nilpferdhaus desselben präsentiert wurde."Wir wollen keine Bücher ersetzen, sondern unterhalten", sagte Kurator Rudolf Reinhard.

Mit einem Fußmarsch durch das Elefantentor und Trommelklängen beginnt der virtuelle Rundgang.Auf sogenannten Aktionsfeldern, die auf dem Bildschirm vorbeiziehen, kann der User durch Mausklick in eines der sieben Themen einsteigen."Wir wollten einen spielerischen Zugang", sagt Michael Rheindorf von der Berliner Agentur UVA Bytes, die die CD-ROM in nur drei Monaten produziert hat.Den vermittelt vor allem die interaktive Zoo-Safari.Aufgabe des Users ist es hier, fünf verschiedene Landschaften zu durchqueren und dabei mit scharfem Auge Tiere zu entdecken.Per Mausklick werden sie aus ihren Verstecken gelockt.Mit Hilfe einer Schiene am unteren Bildrand kann der Interessierte Videos und Kurz-Infos über Löwe, Giraffe oder Nilpferd abrufen.Per Mausklick auf eine Weltkugel erfährt er, wo sie zu Hause sind.

Das Spiel erfordert freilich etwas Übung.Sollte es am Anfang nicht gleich klappen, ist überall ein Zugriff auf die "Hilfe"-Funktion möglich, die knapp und gut verständlich Erklärungen liefert.Erfreuliche Übersichtlichkeit kennzeichnet die gesamte CD-ROM: Über einen Pfeil-Button ist jederzeit die Rückkehr ins Hauptmenue möglich.So kann der virtuelle Besucher sich rundum über "seinen" Zoo informieren, auf deutsch oder englisch.Kann auf einer Zeitschiene die Geschichte des Zoos und seiner Direktoren kennenlernen, die Öffnungs- und Fütterungszeiten oder besondere Events abfragen.Die zahlreichen Video-Clips stammen aus dem Archiv des SFB, der als langjähriger Medienpartner auch Mitherausgeber dieser ersten Zoo-CD-ROM Deutschlands ist.Insgesamt ein spannendes, funktionales Angebot, das sich insbesondere an jüngere Besucher richtet (49,90 DM, erhältlich im Zoo oder beim SFB).

Systemvoraussetzungen: Windows 95/NT, Pentium 133, 8-fach CD-ROM oder Power-Mac ab System 7.5.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben