Zeitung Heute : Wir packen´s an

In fünf Etappen ans Wunschziel

-

Wie finde ich den richtigen Job? Diese Frage beschäftigt zurzeit fast jeden. In den kommenden sechs Wochen werden deshalb auf dieser Seite kleine Strickpuppen in verschiedenen Rollen typische Phasen der beruflichen Orientierung erleben. Sie werden verschiedene Arbeitsformen kennenlernen, die Hürden der schriftlichen Bewerbung nehmen und ihrem ersten Vorstellungsgespräch entgegenfiebern – Situationen, die wir alle bei der Jobsuche erleben. Die Lösungen dafür werden unsere Protagonisten beispielhaft zeigen. Ein Stück in fünf Akten.

Prolog: Als der Regisseur fragte: „Willst Du in meinem Stück mitspielen?“, jubelte die Strickpuppe und rannte sofort in die Kleiderkammer, um sich ein passendes Kostüm auszusuchen. Da gab es alles: flotte Anzüge und elegante Kostüme, praktische Kittel und legere Pullover, sportliche Jacketts und ausgefranste Jeans, dazu jede Menge modische Accessoires wie Taschen, Mützen, Schals und Schmuck. Aber was sollte die Strickpuppe wählen? Vor lauter Freude über das Engagement hatte sie völlig vergessen, sich nach ihrer Rolle in dem Stück zu erkundigen. Und nicht nur das: Sie hatte auch nicht daran gedacht, nach dem Honorar, nach der Zahl ihrer Auftritte, nach Vertretungsregeln und Urlaubsansprüchen zu fragen. Außerdem: Musste sie ihren Text in der Freizeit lernen oder galt das als Arbeitszeit? Was war, wenn sie krank wurde? Und wer war ihr direkter Boss? Etwa der Regisseur selbst?

Schließlich nahm die Strickpuppe einen Zettel und schrieb alles auf, was sie noch wissen musste, bevor sie damit beginnen konnte, ihre Rolle zu lernen. Aber welche war eigentlich ihre Rolle in dem Stück? Als Hauptdarsteller würde sie gewiss mehr auswendig lernen und länger spielen müssen als wenn sie nur zwei Sätze zu sprechen hätte. Aber dafür wäre das Honorar sicher auch höher und sie bekäme vielleicht sogar eine Garderobe für sich allein. Womöglich auch eine eigene Garderobière?

Jetzt erst merkte die Strickpuppe, dass die Frage nach der Rolle die wichtigste Frage von allen war, die sie zu stellen vergessen hatte. Schleunigst lief die Strickpuppe deshalb zum Regisseur zurück und erkundigte sich: „Was soll ich eigentlich in deinem Stück tun?“ (Wird fortgesetzt.) cd

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben