Zeitung Heute : Wissenschaft für die Öffentlichkeit

Im Sommersemester 2013 geht der „Offene Hörsaal“ der Freien Universität mit vier wöchentlichen Ringvorlesungen in die nächste Runde. Alle Vorträge finden abends von 18.15 bis 20.00 Uhr statt und sind öffentlich, der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

In der Vorlesungsreihe „Epidemien in Zeiten der Globalisierung“ erörtern Experten aus dem In- und Ausland, wie sich Viren, Bakterien und andere Krankheitserreger in kurzer Zeit über lokale, regionale und nationale Grenzen hinweg verbreiten. Außerdem beleuchten sie, wie globale Netzwerke bei der Prävention und Intervention helfen können. Die Reihe findet montags statt im Seminarzentrum der Freien Universität Berlin, Otto-von-Simson-Str. 26, Raum L 116.

Unter dem Titel „Ökologie und die Künste“ referieren Wissenschaftler aus unterschiedlichen Disziplinen, wie ökologische Themen künstlerisch aufgegriffen, verhandelt und in Szene gesetzt werden – donnerstags im Hörsaal des Instituts für Theaterwissenschaft, Grunewaldstr. 35. Nachhaltigkeit als Herausforderung für die Wissenschaft steht im Zentrum der Reihe „Vom Wissen zum Wandel“, die donnerstags im Seminarzentrum der Freien Universität in Raum L 113 stattfindet. Experten verschiedener Fachbereiche beleuchten, inwieweit Hochschulen eine tragende gesellschaftliche Rolle in der Vermittlung von Nachhaltigkeitskonzepten einnehmen können.

Ebenfalls donnerstags wird eine gemeinsame Vorlesungsreihe von Freier Universität und Universität der Künste angeboten: Die Reihe „Windows on Architecture“ hat zum Ziel, architekturtheoretische und architekturgeschichtliche Forschungen mit „fachfremden“ Disziplinen in einen Dialog zu bringen, um die kulturelle Rolle der Architektur in unserer Gesellschaft zu reflektieren. Sie findet statt in Hörsaal 2 der „Rostlaube“, Habelschwerdter Allee 45. jba

Im Internet

www.fu-berlin.de/offenerhoersaal

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben