Wladas Fashion-Week-Diät : Teil 4: Ein Brötchen ans Ohr gekaut

Wlada Kosolowa geht auf Fashion-Week-Diät und isst nur, was es umsonst auf Partys und Events gibt. Und diesmal gibt es sogar ein paar - gesunde - Äpfel.

von
Für ein paar Äpfel. Es braucht nicht viel, um die Seele zu verkaufen.
Für ein paar Äpfel. Es braucht nicht viel, um die Seele zu verkaufen.Foto: Wlada Kosolowa

Der heutige Tag ist ein Fressfest. Hört, hört, all ihr unterernährten Modepraktikanten und Blogger, die ihr euer Geld für die neue Alexander-Wang-Kollektion ausgegeben habt: Nicht umsonst steckt im Wort „Modemessen“ das Wort Essen! Wer zu den Schauen geht, muss sich höchstwahrscheinlich von Schaumfestiger und Lippenstift ernähren. Viel effektiver ist es, die Messen anzupeilen, auf denen die Kleidung der nächsten Wintersaison vorgestellt wird.

Bei der „Show and Order“ mache ich noch den Anfängerfehler und esse zu viel kostenloses Fruchtgummi. Ich fühle mich, als hätte ich ein Teletubby gefrühstückt. Dann entdecke ich die Schalen mit kostenlosen Äpfeln. Und noch viel besser: all die Kekse, Pralinen und Bonbons, die an den Ständen der Marken ausliegen. Das ist alles nur bedingt umsonst. Ich muss zwar kein Geld bezahlen, dafür aber Zeit und Aufmerksamkeit: Wer gratis essen will, muss sich auch die Produktdetails anhören. Drei Tage Fashion-Week-Diät haben aus mir eine käufliche Seele gemacht: Gib mir einen Lolli und ich lausche Vorträgen über organisches Bartöl.

Auf dem Weg zur Premium beschließe ich, einen Angebot anzunehmen, das mir ein besorgter Kumpel bei Facebook geschickt hat: „Wenn du diese Woche zu verhungern drohst, melde dich und ich lade dich zum Mittagessen ein, ist ja auch umsonst.“ Der Kumpel arbeitet in einer Presseagentur. Normalerweise wäre ich bei solchen Einladungen vorsichtig. Aber hey, es gelten die Überlebensregeln der Fashion-Week-Diät. Solange er mir ein Stück Brot gibt, kann er mir ruhig ein Brötchen ans Ohr kauen.

- Wlada Kolosowa geht auf Fashion-Week-Diät und isst nur, was es umsonst auf Partys und Events gibt. Lesen Sie hier Teil 3, Teil 2 und Teil 1 ihrer Erfahrungen.

Autor

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar