Zeitung Heute : WM-HISTORIE Frankreich

-

Die Franzosen stehen zum fünften Mal im Halbfinale, gewonnen haben sie nur einmal: 1998 gegen Kroatien. An die übrigen drei Spiele haben sie keine sonderlich guten Erinnerungen: 1958 unterlagen sie Brasilien mit 2:5. Obwohl Just Fontaine damals in sechs Spielen 13 Tore erzielte – bis heute WM-Rekord.

Noch dramatischer war das Ausscheiden in den Halbfinalpartien gegen Deutschland. 1982 unterlag Frankreich im „Thriller von Sevilla“ erst im Elfmeterschießen der DFB-Elf. 1:1 stand es nach 90 Minuten. In der Verlängerung führte Frankreich schon mit 3:1, ehe Karl-Heinz Rummenigge und Klaus Fischer noch für Deutschland trafen.

Vier Jahre später schied die „Grande Nation“ in Mexiko wieder im Halbfinale gegen Deutschland aus – dieses Mal mit 0:2. In der Ära nach Michel Platini verpassten sie zweimal die Qualifikation zur Weltmeisterschaft. 1998 meldeten sie sich dann mit einem neuen Star zurück: Mit Zinedine Zidane gewannen sie 1998 die WM und 2000 die EM. Zidane will diese Ära nun mit dem zweiten WM-Titel krönen.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar