Zeitung Heute : WM-SPLITTER

Geheimsprache: Die Spanier trauten ihren Ohren nicht.Im Spiel am vergangenen Freitag gegen Paraguay (0:0) sprachen die Südamerikaner statt Spanisch ein unverständliches Kauderwelsch.Um den Gegner nicht in die taktischen Geheimnisse einzuweihen, verständigten sich die Paraguayos in Guarani, einem indianischen Dialekt.

Drohung: Viele japanische Fans sind sauer.Für eine Eintrittskarte zum Spiel ihrer Mannschaft am Sonnabend gegen Kroatien (0:1) in Nantes forderten Schwarzmarkt-Händler bis zu 3300 Mark.Die Fans drohten Revanche für die WM 2002 an, die in Südkorea und Japan ausgetragen wird.Französische Fußball-Anhänger, so fluchten die Asiaten, sollten schon jetzt mit dem Sparen anfangen.

Fan-Weltmeister: Mit einem brasilianischen Sieg endete die Weltmeisterschaft der Fußball-Fans am Wochenende in Nantes.Die Schlachtenbummler aus Südamerika besiegten im Finale die Auswahl Deutschlands mit 3:0.

Zidanes Konterfei: Wer Marseille auf dem Schiffsweg ansteuert, wird bei der Einfahrt in den Hafen mit dem Konterfei von Zinedine Zidane empfangen.Der Kopf des Spielmachers der französischen Nationalmannschaft, der in Marseille aufgewachsen ist, ziert die ganze Höhe und Breite einer Hauswand an der Uferstraße.

Wiedersehen: Offiziell trafen die USA und Iran gestern in Lyon erstmals in einem Länderspiel aufeinander.US-Verteidiger Jeff Agoos hat allerdings im November 1992 bei der Hallen-Fußball-WM in Hongkong mit einer US-Auswahl schon einmal gegen ein Team aus dem Iran gespielt und 4:2 gewonnen."Alles war ganz normal", erinnert sich Agoos."Nach dem Turnier gab es sogar eine kleine Feier, bei der die Iraner auch dabei waren."

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben