Zeitung Heute : WM-SPOT(T)

Wenn wir uns recht erinnern, dann war es bisher noch bei jedem sportlichen Großereignis so, daß mittendrin plötzlich eine Delegation des Deutschen Bundestages auftauchte.Eine Art Betriebsausflug.Der Grund der Reise wurde meistens verschwiegen.Das heißt: es wurde schon immer irgendein Grund in die Öffentlichkeit gemurmelt.Aber das waren, wie jeder weiß, im Grunde meist sehr lausige Argumente.Der einzige wahre Grund war (und ist): Man will dabei sein.Um das Image und die Zahl der Wählerstimmen zu erhöhen.Und so gilt es denn für die betroffenen Damen und Herren jeweils unbedingt die Reise-Chance beim Schopf zu packen - denn niemals mehr vielleicht kommt man so günstig, nämlich auf Steuerzahlerkosten, zu einem vergnüglichen event! Wer schließlich weiß schon, ob man im nächsten Bundestag noch vertreten ist? Diese Delegationen sind - um keine Irrtümer aufkommen zu lassen - stets parteienübergreifend besetzt.Auf daß sich keine parlamentarische Opposition gegen derartige Geldverschwendungs-Trips erhebt.

Wir möchten fast wetten, daß sich auch diesmal wieder eine Bonner Parlamentarier-Crew auf den Weg machen wird, um nähere Einzelheiten der Fußball-WM zu studieren.Aber diesmal werden wir uns klammheimlich krumm und schief lachen - wenn sich herausstellen sollte, daß vielleicht auch diese Reisegruppe keine Eintrittskarten erhält.Dann nämlich hätte sich diese Parlaments-Reise zum vermutlich allerersten Male wirklich gelohnt: weil die deutschen Abgeordneten intensiv vor Ort studieren könnten/müßten, wie ein derartiges Ticket-Desaster im Hinblick auf eine eventuelle 2006-WM im eigenen Land vermieden werden könnte.Der nette Ausflug würde somit in Arbeit ausarten.Die Parlamentarier fielen in Griesgrämigkeit.Und deshalb ausnahmsweise mal wir, das Volk, in Fröhlichkeit.

Aber wie wir die deutsche Organisations-Gründlichkeit kennen, wird dieser Fall nicht eintreten.Die Bundestagler werden genügend Tickets besitzen.Denn Angelegenheiten dieser Art - sind ihnen wirklich wichtig.Wichtiger als alles andere. jus

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar