Zeitung Heute : Wochenendbesuch in Leipzig: Tipps für die Reise

Leipzig ist nicht nur die älteste Messestadt der Welt, sondern auch der Ort, an dem Felix Mendelssohn 1843 das erste deutsche Konservatorium gründete. In Leipzig erschien 1650 die erste Tageszeitung der Welt und wurde 1507 das erste Lehrbuch gedruckt. Eine Oper gibt es seit 1693. Das heutige Opernhaus am Augustusplatz wurde 1960 eröffnet und entspricht dem Stil dieser Zeit. Dem Andenken an den berühmten Musiker ist das Bach-Museum, Thomaskirchhof, gewidmet.

Anreise: Mit der Bahn etwa um 8 Uhr 19 ab Berlin-Ostbahnhof, an Leipzig Hauptbahnhof um 10 Uhr 02. Zurück etwa sonntags um 17 Uhr 54 ab Leipzig, an Berlin um 19 Uhr 32. Standardfahrkarte 116 Mark.

Mit BerlinLinienBus vier Mal pro Woche um 8 Uhr 15 ab ZOB am Funkturm, an Leipzig Flughafen um 10 Uhr für 55 Mark hin und zurück. Auskunft: 030/ 86 09 60.

Unterkunft: Das Übernachtungsangebot reicht vom Luxushotel bis zur familiären Pension. Viele Häuser bieten Sparpreise beziehungsweise Arrangements an, besonders an Wochenenden. Daneben gibt es Kombinationen, zum Beispiel ein Opernwochenende mit Abendessen oder Konzert am Völkerschlachtdenkmal mit Stadtrundgang. Zimmervermittlung auch über Leipzig Tourist-Service. Zu Messezeiten ist die Übernachtung in Leipzig nicht zu empfehlen, die Hotels sind dann unverhältnismäßig teuer. Besondere Wochenendpauschalen sollte man vor dem Besuch in den Hotels direkt erfragen. Bequem im Zentrum wohnt man etwa im

Adagio Ringhotel, Seeburgstraße 96, 04103 Leipzig; Telefon: 03 41 / 21 66 99, Telefaxnummer: 03 41 /960 30 78, E-Mail-Adresse: info@adagio-leipzig.com ; das Einzelzimmer kostet ab 120 Mark, das Doppelzimmer ab 160 Mark

Dorint Hotel, Stephanstraße 6, 0413 Leipzig; Telefonnummer: 03 41 / 977 90, Telefaxnummer: 03 41 / 977 91 00; E-Mail-Adresse: info.LEJLEI@dorint.com ; Einzel- und Doppelzimmer ab 165 Mark

Hostel Sleepy Lion, Käthe-Kollwitz-Straße 3, 04109 Leipzig; Telefonnummer: 03 41 / 993 94 80, E-Mail: info@hostel-leipzig.de ; Einzelzimmer 45 Mark, Doppelzimmer 70, Mehrbettzimmer ab 27 Mark.

Unternehmungen: Touristen, die viel unterwegs sein wollen, wird die Leipzig Card empfohlen. Sie kostet als Tageskarte für eine Person 9,90 Mark und gilt für alle Straßenbahn- und Buslinien. Außerdem gibt es Ermäßigung in Museen und im Zoo sowie bei ausgewählten Konzerten und Theateraufführungen. Unter den zahlreichen Stadtführungen und -rundfahrten ist auch ein zweistündiger Stadtrundgang, der den Spuren und der Geschichte des Kaffees folgt: "Ey, wie schmeckt der Coffee süße ..."

Auskunft: Leipzig Tourist-Service, Richard-Wagner-Straße 1, 04109 Leipzig; Telefonnummer: 03 41 / 710 42 60, Telefaxnummer: 03 41 / 710 42 71. E-Mail-Adresse: lipsia@aol.com, im Internet: www.leipzig.de

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben