Zeitung Heute : Wowereit will BBI-Nachtflüge nicht verbieten

Berlin - Die Berliner SPD will sich auch nach der Wahl zum Abgeordnetenhaus am 18. September nicht auf ein striktes Nachtflugverbot beim Großflughafen BBI einlassen. Notwendig sei ein klares Bekenntnis zum Ausbau der Infrastruktur, sagte der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit. In den Randzeiten von 22 Uhr bis Mitternacht sowie von 5.00 bis 6 Uhr dürfe es keine Abstriche geben. Das sei ein „ganz harter Punkt“. Wer einen Provinzflughafen wolle, habe nichts von den elementaren Grundlagen einer zukunftsfähigen Wirtschaftsentwicklung verstanden. Viele Bürger, die von Fluglärm betroffen sind, verlangen ein striktes Nachtflugverbot. Tsp

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben