Zeitung Heute : Wulff: Erinnerung ist nationale Aufgabe

Berlin - Bundespräsident Christian Wulff hat zum 70. Jahrestag der Wannsee-Konferenz die Erinnerung an die Gräueltaten der NS-Zeit als „nationale Aufgabe“ bezeichnet. Bei der Gedenkveranstaltung zur Erinnerung an den Völkermord an den Juden Europas im Haus der Wannsee-Konferenz in Berlin bekräftigte Wulff am Freitag die Treue Deutschlands zu Israel. Wulff äußerte „Scham und Zorn“ über das Versagen der Behörden angesichts der lange unentdeckten rechtsterroristischen Verbrechen in jüngster Vergangenheit. Gerade am Ort der Wannsee-Konferenz, ein „Ort deutscher Schande“, gelte es, den Familien der Opfer dieser „Bande von rassistischen Mördern“ zu versprechen, alles zu unternehmen, damit Terror und „Hass auf Fremde und Fremdes in Deutschland nie mehr Platz haben“, sagte Wulff. Tsp

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben