Zeitung Heute : Zurücktreten bitte !

Für einen neuen Backshop sollen andere Händler im Bahnhof Spandau aufgeben

Rainer W. During

Von Rainer W. During

Unter den Mietern im Spandauer Bahnhof ist die Stimmung angespannt. Die Gewerbetreibenden aus der Mitte der Halle sollen einem neuen Backshop weichen. Rund ein Dutzend Pächter und Angestellte stehen vor dem existentiellen Aus, sagt Mustafa Sen.

Nach dreieinhalb Jahren hat der Bistro-Kiosk von Herrn Sen viele Stammkunden. Seit vor einem Jahr mit der Eröffnung des Hauptbahnhofes der Fahrplan geändert wurde, ist der Umsatz sogar noch gestiegen – um rund 30 Prozent. Doch statt des in Aussicht gestellten Langzeitvertrags hat ihm die Deutsche Bahn jetzt die Kündigung zum 30. Juni geschickt. Dabei habe er die im vergangenen Jahr fast verdoppelte Miete – stolze 3770 Euro für sechs Quadratmeter – „immer pünktlich gezahlt“.

„Wir sind vier Jahre hier, jetzt sollen wir verschwinden“, heißt es auch im benachbarten Telefonkiosk. Der Obsthändler will sich unter Hinweis auf ein noch ausstehendes Gespräch mit der Bahn nicht äußern. „Die Hoffnung stirbt zuletzt“, sagt er.

Doch Bahnsprecher Burkhard Ahlert macht den Händlern keine Hoffnung. Er bestätigt, dass drei Mieter weichen müssen, damit bis zum Jahresende „neue Konzepte“ umgesetzt werden können. Auslaufende Verträge nicht zu verlängern sei „eine absolut übliche Maßnahme“. Nach Tagesspiegel-Informationen sollen die Händler Platz machen für eine Filiale der bereits in vielen Bahnhöfen heimischen Croissant-Kette Le Crobag. Die sucht auf ihrer Website bereits Personal für Spandau.

Der Fahrplanwechsel hat für die Händler unterschiedliche Auswirkungen: Einen Umsatzsprung habe bereits vor Jahren die Eröffnung des benachbarten Shopping-Centers SpandauArcaden gebracht, nicht der neue Fahrplan, meint Jörg Linders, Betreiber der Internetstation C-Fox.de. Viele seiner Kunden sind keine Fahrgäste, sondern kommen aus der Umgebung des Bahnhofs.

„Seit die Fernzüge nicht mehr am Bahnhof Zoo, sondern hier halten, kehren mehr Fahrgäste bei uns ein“, sagt hingegen Helmut Kuntze von der Gaststätte „Zug um Zug“. Im Vitalia-Reformhaus heißt es allerdings, die Zahl der Kunden sei zurückgegangen, seit weniger Regional- und mehr Fernzüge in Spandau halten.

Tagesspiegel - Debatten


Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar