• Potsdamer Neueste Nachrichten
  • Bootshandel
  • Qiez
  • zweitehand
  • twotickets
  • Berliner Köpfe
  • wetterdienst berlin

Zwischen Kulturen : Ein gutes Team

05.10.2012 00:00 Uhrvon
Nipa Doshi und Jonathan Levien sind froh, dass sie die kreativen Teile ihres Tages gemeinsam verbringen.Bild vergrößern
Nipa Doshi und Jonathan Levien sind froh, dass sie die kreativen Teile ihres Tages gemeinsam verbringen. - Foto: Leon Chew

Nipa Doshi und Jonathan Levien sind privat und beruflich ein Paar. Das junge Londoner Designerduo ist bekannt für seine originelle Handschrift. Ihre Entwürfe verbinden britische Zurückhaltung mit indischer Sinnlichkeit.

Dieses Team funktioniert. Davon konnten sich die Besucher der Pressekonferenz auf der Kölner Möbelmesse imm in diesem Jahr leicht überzeugen. Nipa Doshi und Jonathan Levien stellten dort vor, was sie unter einem idealen Haus verstehen. Während der Präsentation warfen sie sich die Worte wie Schneebälle zu, lachten sich an und zeigten deutlich, dass sie nicht nur beruflich auf einer Welle schwimmen.

„Das Haus – Interiors on Stage“ ist ein Ausstellungsprojekt, bei dem Designer sowohl die Architektur als auch das Interior planen und als Installation auf 180 Quadratmetern präsentieren. Dass dem Designbüro Doshi Levien in diesem Jahr diese Rolle zukam, ist kein Zufall.

Die Londoner Kreativen, die sowohl beruflich als auch privat ein Paar sind, zogen in den vergangenen Jahren mit ihren Entwürfen für Moroso oder Cappellini das Interesse auf sich. Viele ihrer Produkte wurden vom Wallpaper Magazin ausgezeichnet, der Kinderschaukelstuhl „Rocker“ bekam 2011 auf der imm den „Best of the Best“-Preis.

Kennengelernt haben sich Nipa Doshi und Jonathan Levien 1995 am Royal College of Art (RCA) in London, wo sie ihren Master in Möbeldesign machten. Nipa Doshi, Jahrgang ’71, hatte zuvor in Ahmedabad Design studiert und sich dort auf Möbel spezialisiert. In Indien konnten die wenigsten Menschen etwas damit anfangen. Design kannte man höchstens im Zusammenhang mit Mode oder Dekoration. Trotzdem erfuhr Nipa Doshi die volle Unterstützung durch ihre Eltern.

Während ihres Studiums arbeitete sie viel mit lokalen Kunsthandwerkern zusammen und lernte dadurch die Verbindung zwischen Design, Handwerk und kultureller Identität kennen, was ihre Arbeit bis heute prägt. Bei einem Besuch in London traf sie den bekannten Designer Jasper Morrison, der sie zum Master am RCA ermutigte. Ein Stipendium machte das schließlich möglich.

Der Sessel "Capo" für Cappellini steht auch in Doshi und Leviens Wohnung.Bild vergrößern
Der Sessel "Capo" für Cappellini steht auch in Doshi und Leviens Wohnung. - Foto: Cappellini

Jonathan Levien kam 1972 in Schottland zur Welt. Er studierte am Bucks College in High Wycombe Möbeldesign, bevor er ans RCA kam. Nach dem Studium arbeitete er drei Jahre für Ross Lovegrove, während seine Freundin für ein Jahr nach Indien zurückkehrte, um ihre Arbeit mit den Kunsthandwerkern fortzusetzen. 1998 kehrte sie zurück nach London und arbeitete unter anderem für den Architekten David Chipperfield. 2000 machten sich Doshi und Levien mit ihrem eigenen Studio selbstständig. Inzwischen beschäftigen sie dort zwei Assistenten.

„Wir waren es von Anfang an gewöhnt, dass es eine Verbindung zwischen unserer Arbeit und unserem sozialen Leben gibt. Schließlich lernten wir uns an der Uni kennen“, sagt Levien. „Es ist ideal, weil wir die kreativsten Teile unseres Tages gemeinsam verbringen.“ Eine genaue Aufteilung, wer welche Aufgabe im Designprozess übernimmt, gibt es nicht. „Die meisten Diskussionen gibt es darüber, einen guten Ausgangspunkt oder die richtige Richtung für Ideen zu finden“, sagt Jonathan Levien. Viel Zeit verbringen die beiden vor Prototypen und Skizzen. „Unsere Fähigkeiten überlappen sich und dadurch entstehen aufregende Ideen.“

Service

Leserdebatten

Alexanderplatz, Hertha, Mediaspree: Leserdebatten auf Tagesspiegel.de.

Diskutieren Sie mit!

Tagesspiegel-Partner

    Wohnen in Berlin

    Gewerbe- oder Wohnimmobilien: Große Auswahl an Immobilien beim großen Immobilienportal.

Erleben sie mit tagesspiegel.de die ganz besonderen Veranstaltungen in Berlin und Umgebung. Hier können Sie sich Ihre Tickets zum Aktionspreis sichern.

Weitere Tickets...