ZIRKUS„Taborka Wasserreich“ : Zauberland der Klimaretter

Hannah Ibnoulward

Wenn man Taborkas wunderschönes, fantasievolles Bühnenbild sieht, denkt man gar nicht, dass es sich bei diesem Mitmach-Zirkus-Märchen um Umweltverschmutzung dreht. Taborka, das ist das Land der vergessenen Märchen- und Fabelwesen. Hier leben der mächtige Zauberer Morodin, die Hexe Tasana, die frechen Gnome Was und Ser, der Zaubervogel Zapou, die stumme Elfe VielLeicht und der Waldgeist HierDort. Die Fabelwesen tragen märchenhafte Kostüme, zaubern mit magischen Kugeln und sind große Trapezkünstler. Eigentlich geht es aber hier in Taborka um ein knallhartes Thema, und zwar den Klimawandel, denn Taborka droht wegen der Umweltverschmutzung der Menschen in Fluten zu versinken. Die Taborkianer müssen rasch handeln, um ihr Land zu retten. Sie schicken Tasana und VielLeicht in die Welt der Menschen, um den Chefs klarzumachen, dass sie den Klimawandel stoppen müssen. Auf einer angeblich wichtigen Konferenz streiten sich die Chefs nur darum, wer auf welchem Stuhl sitzt. Ein spannender Wettlauf gegen die Zeit beginnt!

Nach der Zirkusvorführung könnt ihr euch selbst in Zirkus-Workshops versuchen oder im Kinderforum über Klimaschutz debattieren. Eine Reise in den Zirkus Cabuwazi und nach Taborka lohnt sich auf jeden Fall, denn es ist eine gelungene Mischung aus Theater, Zirkus und Workshop. Besucht auch mal die schöne Website von Taborka, www.taborka.de! Hannah Ibnoulward

Cabuwazi-Zelt Kreuzberg,

bis So 9.11., Mi/Do 10 Uhr, So 16 Uhr, 10 €, erm. 5 €, Kartentel.: 611 92 75.

Hannah Ibnoulward ist 12 Jahre alt und wohnt in Moabit.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben