Zusammenprall mit Klose : Arminia-Schlussmann Hain schwer verletzt

Arminia Bielefeld muss im Kampf um den Klassenverbleib auf Torhüter Mathias Hain verzichten. Die Diagnose der Ärzte ist niederschmetternd.

Hain
Bielefelds Torhüter Hain verletzt sich bei diesem Zusammenprall schwer. -Foto: dpa

BielefeldDer Torhüter des Fußball-Bundesligisten zog sich gestern beim 0:1 im Duell mit Tabellenführer Bayern München einen Brustbein-Anbruch, ein Schädel-Hirn-Trauma und eine Absplitterung an einem Halswirbel zu. Das ergab eine medizinische Untersuchung. Nach Auskunft der Ärzte muss Hain eine Pause von vier bis sechs Wochen einlegen.

Nach einem folgenschweren Zweikampf mit Bayern-Torjäger Miroslav Klose kurz vor der Halbzeit hatte der Stammkeeper aus Ostwestfalen über starke Schmerzen und zwischenzeitlichen Gedächtnisverlust geklagt. Treten keine weiteren Komplikationen auf, kann Hain das Krankenhaus morgen wieder verlassen. Beim Pokalspiel Ende Januar in Jena will der Keeper wieder ins Team zurückkehren. (aeg/dpa)