Der Tagesspiegel : Zwei Tote bei Unfall mit Kühen auf der Autobahn

-

Pritzwalk - Durch einen Zusammenstoß mit entlaufenen Kühen kam es gestern Nacht zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn 24 Richtung Hamburg. Zwei Menschen starben, eine Person wurde schwer verletzt. Der Unfall ereignete sich zwischen den Anschlussstellen Pritzwalk und Meyenburg.

Wie die Polizei mitteilte, sei gegen 1.35 Uhr zuerst ein Fahrer eines Sattelschleppers in die Rinderherde gerast, kam jedoch mit dem Schrecken davon. Kurz darauf kollidierte ein mit drei Personen besetzter Pkw mit den Tieren und überschlug sich. Zwei 41 und 56 Jahre alte Insassen starben, ein 48-Jähriger erlitt schwere Verletzungen. Sieben Kühe verendeten. Die Autobahn musste wegen der Bergungsarbeiten für fast sieben Stunden in Richtung Hamburg gesperrt werden.

Den Halter der Tiere konnte die Polizei am Vormittag ermitteln. Wie die rund 50 Kühe aus ihrer Koppel nahe der Autobahn ausbrechen konnten, sei bislang nicht geklärt, sagte eine Polizeisprecherin. Eine mutwillige Zerstörung der Umzäunung könne vorerst ausgeschlossen werden. Geprüft werde, ob der Halter die Koppel ausreichend gesichert habe. Irgendetwas müsse die Tiere zum Loslaufen veranlasst haben, sagte die Polizeisprecherin. mat

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben