Zweitwohnsitz : Steinmeier nimmt sich Wohnung in Brandenburg

Frank-Walter Steinmeier hat seinen Zweitwohnsitz in seinen Wahlkreis Brandenburg/Havel verlegt. Der Außenminister plant außerdem im August eine Radtour durch die Mark.

PotsdamAußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD), der sich bei der Bundestagswahl 2009 in Brandenburg um ein Direktmandat bewerben wird, verlegt seinen Zweitwohnsitz nach Brandenburg/Havel. Er habe in einem alten Bauernhof eine Ferienwohnung angemietet, sagte Steinmeier der in Potsdam erscheinenden "Märkischen Allgemeinen". Das werde ihm Gelegenheit geben, Land und Leute noch besser kennenzulernen und auch öfter über Nacht zu bleiben.

Wie bereits 2007 will Steinmeier auch in diesem Jahr mehrere Tage durch seinen Wahlkreis reisen. Geplant ist eine Tour in der letzten August-Woche, und zwar "wieder zu Fuß, mit dem Rad und auf dem Wasser", wie Steinmeier sagte. Seinen Sommerurlaub will er aber nicht in der Brandenburger Ferienwohnung, sondern mit Frau und Tochter in Südtirol verbringen. Steinmeier hat seinen Erstwohnsitz in Berlin. (peg/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar