Anzeige

Anzeige : Round Table Mittelstand: Den Aufbruch wagen

Familienunternehmen im Aufbruch – Digitalisierung und Generationenwechsel gestalten. Diese Herausforderungen und mögliche Lösungsansätze thematisierte der Tagesspiegel beim Round Table Mittelstand und in der Beilage „Die Chancen jetzt ergreifen“.

Liebe Leserinnern und Leser,

der Tagesspiegel hat diese Sonderbeilage „Mittelstand im Aufbruch“ genannt. Und in der Tat müssen die Familienunternehmen in Deutschland aufbrechen zu neuen Wegen: Setzte der Unternehmer über Generationen hinweg auf bewährte Stärken und Strategien, so ist er in Zeiten der Digitalisierung und des Generationenwechsels zum Umdenken aufgefordert.

Warum aber sind beide Themen – Digitalisierung und Generationenwechsel – so eng miteinander verknüpft? Und warum tun sich so viele Unternehmer mit beiden Prozessen so schwer? Die Digitalisierung betrifft in der deutschen Wirtschaft alle: Publikumsgesellschaften wie Familienunternehmen, Einzelunternehmer und Hidden Champions. Jedoch haben häufig Familienunternehmen die Dringlichkeit des Umdenkens noch nicht erfasst. Oft setzt man auf altbewährte Geschäftsmodelle, schließlich ist man damit ja bisher am Markt erfolgreich. Dass mit diesem Denkansatz die Digitalisierung im eigenen Unternehmen nur schleppend vorangeht, ist nur zu verständlich.

Vielen Unternehmern fehlt auch eine geeignete Digitalisierungsstrategie. Schließlich bedeutet dies ja, Arbeitsabläufe, Denkweisen, Führungsstrukturen auf den Prüfstand stellen zu müssen und womöglich grundsätzlich zu verändern. Bedenken entstehen hier auch insbesondere hinsichtlich der Kosten, die ein solcher Prozess zwangsläufig mit sich bringt.

Dass die Digitalisierung aber unumgänglich ist und diese die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen nachhaltig stärkt, sei unbestritten. Die Entscheidung, den Änderungsprozess JETZT zu beginnen, scheint gerade vielen Unternehmern schwer zu fallen.

Gleichzeitig muss ein weiterer – häufig langwieriger Prozess – in den Unternehmen stattfinden:  die Regelung der Nachfolge und damit die vermutlich schwierigste Entscheidung im Leben eines Unternehmers: findet sich ein geeigneter Nachfolger, der die Führung übernimmt oder ist es womöglich sinnvoll, das Unternehmen zu verkaufen?

Während diese Fragen oft in einen jahrelangen Prozess eingebettet sind, scheint es doch sinnvoll, die Nachfolgefrage thematisch auch neben den Digitalisierungsprozess zu stellen. Das Umdenken hat ja bei der nächsten Generation bereits stattgefunden – die „Digital Natives“  sind motiviert, den Aufbruch zu wagen! Wer sich auf dem Weg der Veränderung und des Umbruchs gut und vertrauensvoll beraten lässt, wird am Ende sicher zu guten Entscheidungen gelangen.

 

Ich wünsche Ihnen eine interessante Lektüre,

 

Patrick Adenauer

Verlagsbeilage



Beilage Tagesspiegel-Mittelstand
Round Table - Diskussion zu Nachfolge und
Digitalisierung

>> Jetzt ansehen
>> Hier finden Sie die PDF als Download

Die Initiative Mittelstand wird unterstützt von: