• Die Generationstrainer: Krisenzeiten brauchen starke Unternehmen - warum die Generationstrainer Alessandro & Tony Waidmann so wichtig für den Mittelstand wurden
Anzeige

Die Generationstrainer : Krisenzeiten brauchen starke Unternehmen - warum die Generationstrainer Alessandro & Tony Waidmann so wichtig für den Mittelstand wurden

In diesen turbulenten Zeiten gibt es für den Unternehmer zwei Möglichkeiten: Den Kopf in den Sand stecken oder Chancen erkennen und nutzen. Unternehmer, welche entschlossen sind, die unternehmerischen Herausforderungen dieser Zeit zu bewältigen und gestärkt daraus hervorzugehen, finden in den Generationstrainern und Business-Experten Alessandro & Tony Waidmann verlässliche Partner. Partner, die bereits vielfach bewiesen haben, dass sie in der Lage sind spektakuläre Ergebnisse für Ihre Kunden zu erzielen.

Die Berater betonen, in Krisenzeiten sind Macher gefragt, die die Chancen erkennen und nutzen
Die Berater betonen, in Krisenzeiten sind Macher gefragt, die die Chancen erkennen und nutzenFoto: © generationstrainer.de

Aus zahlreichen Analysen und Gesprächen mit Firmeninhabern wissen Alessandro &Tony Waidmann und ihr Team, dass in vielen mittelständischen Unternehmen eine Lücke zwischen den gewünschten und den tatsächlich erzielten Erträgen klafft, weil aus Sicht des Firmeninhabers Mitarbeiter nicht 100% mitziehen und er nicht  weiß, wie er das ändern kann. Und genau da kommt die BlackBox-Methode der Generationstrainer ins Spiel. Die BlackBox-Methode ist ein Tool, das auf einem etablierten Instrument des Fraunhofer IPK fußt und von den Beratern weitergedacht wurde. Sie ermittelt belastbare Erkenntnisse über die immateriellen Werte einer Firma und zeigt dem Unternehmer, wie er am schnellsten zum Ziel kommt. Diese Erkenntnisse beruhen auf den Ergebnissen der BlackBox-Methode, die transparent aufzeigen, welche Einflussfaktoren in der Firma im Hinblick auf die Unternehmer-Ziele am besten gesteuert werden können und welche den größten Einfluss haben. Das Ganze in einem Prozess, der unterschiedliche Generationen ans Unternehmen bindet – und für mehr Verständnis untereinander sorgt.

Mit der BlackBox-Methode gelingt der Turnaround

Mit der BlackBox-Methode zu mehr Produktivität und Ertrag – garantiert und nachhaltig!
Mit der BlackBox-Methode zu mehr Produktivität und Ertrag – garantiert und nachhaltig!Foto: skyNext/Shutterstock.com

Die Generationstrainer betonen, dass es um ein engagiertes Ziel geht, nämlich starke und resiliente Unternehmen zu schaffen, die egal was passiert, immer stabil im Markt bestehen können und florieren. Alessandro Waidmann führt weiter aus „Durch unsere BlackBox-Methode verschmelzen Unternehmer und Mitarbeiter zu einer unzerstörbaren Einheit, um die Herausforderungen dieser Zeit zu bewältigen. Mit dem Resultat: 30 % Produktivitätssteigerung und die Ertragsziele werden erreicht und sogar regelmäßig übertroffen.“

Und genau darum geht es dem Mittelstand in diesen Zeiten. Dabei sorgen die Generationstrainer und ihr Team nicht nur für einen generationsübergreifenden Austausch, sondern haben mit dem Tool „Firmen-BlackBox“ ein Alleinstellungsmerkmal entwickelt, das unmittelbar Ergebnisse erzielt. „Das ist ein Führungs- und Steuerungsinstrument, das verschiedene Einflussfaktoren im Unternehmen definiert und bewertet und in konkreten Maßnahmen mündet“, erklärt der Junior.

ZUM THEMA:

Trainerduo Alessandro & Tony Waidmann und ihr außergewöhnliches Team

2 Generationen – 2 Perspektiven: Tony & Alessandro Waidmann
2 Generationen – 2 Perspektiven: Tony & Alessandro WaidmannFoto: © generationstrainer.de

Die Generationstrainer sind vom Gründer Tony Waidmann über freie und festangestellte Berater in der Lebensmitte bis zum Jungunternehmer Alessandro Waidmann ein Team, das außergewöhnlich ist und außergewöhnliches leistet. „Wir wollen die unterschiedlichen Bedürfnisse und Erwartungen von bis zu vier Generationen in einem Unternehmen bewusst machen und verbinden“, erklärt Alessandro Waidmann. Das geht in Führungskräfteworkshops, wo die beteiligten Generationen sich gegenseitig ein Zeugnis ausstellen und auch Fremdbilder und Vorurteile zwischen den Generationen antizipieren – mit einer hohen Trefferquote, wie der Berater konstatiert: „Oftmals wissen die Leute, wo die Probleme liegen, aber sie wissen nicht, wie sie damit umgehen sollen. Ich fand das schon als Abiturient unglaublich spannend. Man lernt jeden Tag dazu und ganz unterschiedliche Menschen, Firmen und Branchen kennen, vom Handwerk über die Industrie bis zur Dienstleistung.“


Zehn Jahre Ausbildung und Berufspraxis hat Alessandro Waidmann hinter sich. Eine Zeit, in der es wirtschaftlich stets bergauf ging: „Dies ist die erste Krise, die meine Generation miterlebt. Vielleicht verändert das die Ansprüche.“ Sein Vater Tony dagegen, seit über 40 Jahren bereits selbstständig und somit ein alter Hase, hat schon den Niedergang der Textilbranche in Deutschland mitgemacht und ist gestärkt aus dieser Zeit hervorgegangen. „Die aktuelle Corona Zeit ist wieder eine Herausforderung, dieses Mal an uns alle“, sagt er. „Um diese Zeit zu überstehen und zukünftige Sturzflüge zu vermeiden, benötigen die Firmen in Deutschland ihre eigene Firmen-BlackBox. Auch wir setzen unsere Methode bei uns selbst ein“, führt Tony Waidmann weiter aus. Die Generationstrainer leben eben das, was sie predigen.

Impressum
DIE UNTERNEHMER-BERATER GMBH
Geschäftsführer: Alessandro & Tony Waidmann
Benediktinerring 11
78050 Villingen-Schwenningen
Eingetragen im Handelsregister Freiburg unter HRB Freiburg 718672


Telefon: 07721 / 8079014
E-Mail: info@generationstrainer.de
Internet: www.generationstrainer.de

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE279539240