Anzeige

Immobilien : Homeday legt die Berliner Immobilienpreise offen

Die Immobilienpreise in der Hauptstadt sind kein Geheimnis mehr! Denn mit seinem neuen Preisatlas hat das technologiegestützte Maklerunternehmen Homeday jetzt eine interaktive Karte auf den Markt gebracht, die den Quadratmeterpreis jeder Immobilie in Deutschland zeigt.

Foto: Homeday

Mit dem Homeday-Preisatlas finden Immobilienbesitzer nicht nur mit wenigen Klicks heraus, wie viel ihr Haus oder ihre Wohnung in Berlin aktuell wert ist. Sie sehen auch auf einen Blick, wie hoch oder niedrig die Quadratmeterpreise von Immobilien in der Umgebung liegen. Ob Pankow, Neukölln oder Charlottenburg: Gebäude lassen sich so schnell und ohne großen Aufwand miteinander vergleichen – bequem von Zuhause aus.

Vorteile für Immobilienverkäufer

Neben den aktuellen Marktpreisen zeigt der Homeday-Preisatlas auch, wie sich die Preise der Immobilien in den vergangenen drei Jahren entwickelt haben. Ob zweistellige Wachstumsrate, anhaltende Stagnation oder leichter Preisabfall: Der Preisverlauf bietet Immobilienbesitzern, die über einen Verkauf nachdenken, eine erste Orientierung. Die Frage, ob der Zeitpunkt für den Verkauf richtig ist, lässt sich so oft schon innerhalb von Sekunden beantworten. Durch die Bewertung der Wohnlage – von einfach bis herausragend – erfahren Berliner Eigentümer zudem, ob sich ihre Immobilie in einer gefragten Gegend befindet. Das Beste: Mit einem Klick sehen sie sogar, zu welchem Preis Verkäufer ihre Häuser und Wohnungen in der Gegend in den vergangenen fünf Jahren auf dem Markt angeboten haben. Zusätzlich zu den Kaufpreisen von Immobilien zeigt die interaktive Karte auch die aktuellen und historischen Mietpreise sämtlicher Wohnblöcke in Berlin. Immobilienbesitzer können damit den Wert ihrer Immobilie noch einmal aus einer anderen Perspektive abschätzen.

Auf Wunsch: Info über jede Preisänderung

Auch ohne täglichen Blick auf die Karte hält der Preisatlas Eigentümer über Preisentwicklungen ihrer Berliner Immobilie auf dem Laufenden. Um diesen ebenfalls kostenlosen Service zu nutzen, abonnieren Verkäufer einfach den Wohnblock, in dem sich ihr Haus oder ihre Wohnung befindet. Ändert sich in dem Gebiet der Immobilienpreis, erhalten sie eine entsprechende E-Mail. Außerdem werden sie informiert, wenn andere Verkäufer im jeweiligen Wohnblock ihre Immobilie zum Kauf anbieten. Eigentümer haben damit die aktuellen Aktivitäten auf dem Berliner Markt jederzeit im Blick.

Spezieller Algorithmus sorgt für präzise Werte

Die Preise aus dem Homeday-Preisatlas basieren auf den Daten aus mehr als 350 Online- und Offline-Quellen, darunter zahlreiche Immobilienportale. Sie werden über einen speziell von Homeday entwickelten Algorithmus berechnet, der mehr als 150 Merkmale berücksichtigt. Wie groß ist die Immobilie? In wie viele Zimmer ist sie aufgeteilt? Wie gut ist das Gebäude an den öffentlichen Nahverkehr angeschlossen? Wie weit sind Kindergärten, Schulen, Ärzte oder Einkaufsmöglichkeiten entfernt? Gibt es Parks oder Erholungsgebiete in der Nähe? – Die Einbeziehung dieser und weiterer Fragen sorgt für solide Ergebnisse bei der Preisberechnung.

Immobilienbewertung als Voraussetzung für den Verkauf

Obwohl der Homeday-Preisatlas Immobilieneigentümern eine erste Einschätzung über den Wert einer Immobilie gibt, soll und kann er nicht die vor einem Verkauf notwendige Immobilienbewertung ersetzen. Sie berücksichtigt auch individuelle Merkmale einer Immobilie, die erheblichen Einfluss auf den Wert haben können. Immobilienbesitzer können die Immobilienbewertung von Homeday bei Bedarf einfach über den Preisatlas anfordern. Der Service ist kostenlos und unverbindlich. Das heißt: Erst nachdem Homeday den Wert einer Immobilie genannt hat, entscheidet der Eigentümer, ob er mit Homeday verkaufen möchte.

 

Entdecken Sie den Homeday-Preisatlas unter www.homeday.de/preisatlas