zum Hauptinhalt

Albrecht Meier

Redakteur

Albrecht Meier arbeitet als Korrespondent im Hauptstadtbüro des Tagesspiegels. Er befasst sich mit europäischen Themen und deren Auswirkungen auf die Bundespolitik.

Aktuelle Artikel

Bosnien-Herzegwina hat gewählt. Stimmenauszählung in einem Wahllokal in Sarajevo.

Der Beauftragte der Bundesregierung für den Westbalkan, Manuel Sarrazin, sieht nach den Wahlen in Bosnien-Herzegowina Hoffnungszeichen für eine Abkehr vom Nationalismus.

Von Albrecht Meier
Innenministerin Nancy Faeser sieht die Bundespolizei gut gerüstet angesichts möglicher weiterer hybrider Attacken.

Die Explosionen an den Nordstream-Pipelines alarmieren die Europäer. Innenministerin Faeser erklärt, man nehme die „aktuellen Bedrohungslagen“ ernst.

Von Albrecht Meier
Wirtschaftsminister Robert Habeck am Freitag beim Treffen mit seinen EU-Amtskollegen in Brüssel.

In Brüssel gibt es eine Einigung über die Abschöpfung bei Gewinnen von Stromerzeugern. Aber das Gezerre um eine mögliche Deckelung der Importpreise geht weiter.

Von
  • Knut Krohn
  • Albrecht Meier
Italiens scheidender Regierungschef Draghi kritisiert den deutschen Alleingang.

Es ist schon richtig, dass Deutschland sich dank seiner Wirtschaftskraft eine gigantische Gaspreis-Bremse leistet. Aber das Manöver löst eine neue Unwucht in Europa aus.

Ein Kommentar von Albrecht Meier
Auf die Nord-Stream-Gaspipelines hatte es Attacken gegeben.

Die mutmaßlichen Sabotageakte gegen die Nord-Stream-Gaspipelines alarmieren die Politik. Experten sehen Nachholbedarf bei der Energiesicherheit.

Von
  • Albrecht Meier
  • Georg Ismar
  • Felix Hackenbruch
Umstrittene Wahlkampfhilfe. EVP-Fraktionschef Manfred Weber (links) und Ex-EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani von der „Forza Italia“ im vergangenen August in Rom.

CSU-Vize Manfred Weber wirbt nach der Italien-Wahl um Verständnis für die schwierigen Partner in Rom. Damit ist der Brüsseler Spitzenmann innerhalb der Union nicht allein.

Von
  • Maria Fiedler
  • Albrecht Meier
Fast am Ziel. Giorgia Meloni, Vorsitzende der rechtsradikalen Partei Fratelli d’Italia.

Giorgia Meloni dürfte neue Prioritäten setzen: weniger Geld für Italiens Süden, Abschaffung des Bürgereinkommens – und ein knallharter Kurs gegenüber Migranten.

Von
  • Andrea Dernbach
  • Knut Krohn
  • Albrecht Meier
Manfred Weber, Fraktionsvorsitzender der EVP im Europaparlament, steht wegen seiner Unterstützung für Berlusconi in der Kritik.

Im Wahlkampf zeigte sich EVP-Fraktionschef Weber an der Seite Berlusconis. Doch die „Forza Italia“ könnte zum Steigbügelhalter degradiert werden.

Von Albrecht Meier
Das Reichstaggebäude mit gläserner Kuppel

Die Bundestagswahl hat Sieger und Verlierer im politischen Berlin hervorgebracht. Einige glänzen mit Selbstbewusstsein, andere kämpfen um ihr Erbe. Eine Auswahl.

Von
  • Karin Christmann
  • Felix Hackenbruch
  • Valerie Höhne
  • Albrecht Meier
Giorgia Meloni, Vorsitzende der rechtsextremen Partei Fratelli d’Italia, spricht bei einem Wahlkampfauftritt in Mailand.

Am Sonntag wird in Italien ein neues Parlament gewählt. Mit dem absehbaren Wahlsieg der rechtsextremen Giorgia Meloni muss auch die EU zittern – wieder einmal.

Von
  • Albrecht Meier
  • Anja Wehler-Schöck
Polens Regierungschef Mateusz Morawiecki will mit einer diplomatischen Note an die Bundesregierung wegen der Reparationsforderungen herantreten.

Die nationalkonservative Regierung in Warschau lässt an ihren Reparationsansprüchen keinen Zweifel. Die Billionen-Forderung hat allerdings auch innenpolitische Gründe.

Von Albrecht Meier
Russlands Präsident Wladimir Putin.

Russlands Präsident ordnet eine Teilmobilmachung an und droht dem Westen gleich mehrfach. Wie will Putin sein Land aus der Defensive bringen?

Von
  • Claudia von Salzen
  • Juliane Schäuble
  • Albrecht Meier
  • Valerie Höhne
Polens Regierungschef Mateusz Morawiecki sieht die jüngste Brüsseler Drohung sehr kritisch.

Ungarn muss im Streit mit der EU die Kürzung von 7,5 Milliarden Euro befürchten. Die Regierung in Polen will das verhindern – aus Eigeninteresse.

Von Albrecht Meier
Wirtschaftsminister Habeck, Kanzlere Scholz und Brandenburgs Ministerpräsident Woidke präsentieren am Freitag ihren Plan für Schwedt.

Die Bundesregierung hat die deutschen Töchter des russischen Staatskonzerns Rosneft unter staatliche Kontrolle gestellt. Aber der Plan birgt Risiken.

Von
  • Georg Ismar
  • Albrecht Meier
EU-Kommissionschefin von der Leyen am Mittwoch bei ihrer Rede im EU-Parlament in Straßburg.

In ihrer Rede zur Lage der Union verfolgt von der Leyen eine sinnvolle Doppelstrategie – mit langem Atem im Ukraine-Krieg und Schritten gegen mögliche soziale Krisen in der EU.

Ein Kommentar von Albrecht Meier
Ein Landwirt versprüht Pflanzenschutzmittel auf einem Feld.

Die EU-Kommission will den Einsatz von Pestiziden bis 2030 um die Hälfte reduzieren. Im Herbst wollen die Landwirte erneut dagegen auf die Straße gehen.

Von Albrecht Meier
Das Atomkraftwerk Isar 2 könnte womöglich auch über das Jahresende hinaus am Netz bleiben.

Spitzen-Grüne wie Anton Hofreiter stützen Habecks Plan für einen möglichen Weiterbetrieb der Atommeiler. Aber das kommt nicht überall in der Partei gut an.

Von Albrecht Meier
Stromausfall in Berlin

Die Bundesnetzagentur sieht Heizlüfter nicht als Alternative zu Gasheizungen. Selbst bei den hohen Gaspreisen rentiere sich das nicht, sagt Behördenpräsident Müller.

Von
  • Albrecht Meier
  • Alexander Fröhlich
  • Anna Thewalt
Wirtschaftsminister Habeck am Freitag beim EU-Energieministertreffen in Brüssel

Robert Habeck und seine EU-Amtskollegen suchen nach Wegen zur Drosselung der hohen Energiepreise. Dabei wirbt der deutsche Ressortchef für eine Modifizierung bestehender EU-Regelungen.

Von
  • Albrecht Meier
  • Knut Krohn
Agrarminister Özdemir will verhindern, dass millionenschwere Strafzahlungen auf Deutschland zukommen

Die EU-Kommission bemängelt den hohen Nitratgehalt im Grundwasser. Grünen-Agrarminister Özdemir muss zeigen, dass er das Problem besser löst als die große Koalition.

Ein Kommentar von Albrecht Meier
Bundestagspräsidentin Bärbel Bas am Mittwoch bei ihrer Ansprache im Bundestag.

Bundestagspräsidentin Bas würdigt Gorbatschows Verdienste für die deutsche Einheit. Sie äußert aber auch Selbstkritik angesichts deutscher Fehleinschätzungen mit Blick auf Russland.

Von Albrecht Meier
Liz Truss ist neue britische Regierungschefin.

Am Dienstag erhält Truss von der Queen den Regierungsauftrag für 67 Millionen Briten. Wie denkt sie und was bedeutet ihre Wahl für die EU?

Von
  • Sebastian Borger
  • Albrecht Meier